Inhaltsverzeichnis der Datenschutzerklärung

1. UNSER INTERESSE
2. SICHERHEIT
3. ERHEBUNG, DATENARTEN, VERARBEITUNG UND NUTZUNG PERSONENBEZOGENER DATEN
3.1 ZWECK UND RECHTSGRUNDLAGE
3.2 ERHEBUNG
3.3 BESTANDSDATEN (NUTZUNG ONLINE-DIENST)
3.4 FÜR DEN VERTRAGSABSCHLUSS ERFORDERLICHE DATEN
3.5 NUTZUNGS-/STATISTISCHE DATEN
3.6 VERWENDUNG VON COOKIES/WIDERSPRUCHSRECHT
3.7 GOOGLE ANALYTICS UND CONVERSION TRACKING
3.8 SOCIAL PLUGINS/LINKS ZU SOCIAL MEDIA BETREIBERN
3.9 DATENVERARBEITUNG DURCH DIE Q DIVISION GMBH
4. VIDEO- UND CHATSYSTEME
5. EXTERNE LINKS
6. AUTOMATISIERTE ENTSCHEIDUNGSFINDUNG
7. BESTÄTIGUNGSVERFAHREN
7.1 NEWSLETTER-REGISTRIERUNG
8. AUFTRAGSDATENVERARBEITUNG
9. WIDERSPRUCHSRECHT/WIDERRUF
10. AUSKUNFTSRECHT DER BETROFFENEN PERSON
11. RECHT AUF BERICHTIGUNG
12. RECHT AUF LÖSCHUNG
13. RECHT AUF EINSCHRÄNKUNG DER VERARBEITUNG
14. RECHT AUF DATENÜBERTRAGBARKEIT
15. BESCHWERDERECHT
16. MITTEILUNGSPFLICHT DER VERANTWORTLICHEN STELLE
17. DATENSCHUTZBEAUFTRAGTE
18. ANERKENNUNG DER DATENSCHUTZERKLÄRUNG
19. ÄNDERUNGEN DIESER DATENSCHUTZERKLÄRUNG

 

1.    UNSER INTERESSE

Sehr geehrter Nutzer unserer Webseite.

Wir freuen uns sehr über Ihr Interesse an unserem Unternehmen und den angebotenen Produkten bzw. Kapitalanlagemöglichkeiten. Es ist uns sehr wichtig, dass Sie sich beim Besuch unserer Webseite sowie einer eventuellen Anmeldung zum Erhalt von Informationen auch hinsichtlich des Schutzes Ihrer personenbezogenen Daten sicher fühlen. Der vorrangige Schutz Ihrer personenbezogenen Daten ist uns ein großes Anliegen, die Beachtung der einschlägigen gesetzlichen Bestimmungen, sowie der ab Mai 2018  gültigen EU Datenschutz-Grundverordnung (EU DSGVO), des Datenschutzgesetzes (BSDG) sowie des Telemediengesetzes (TMG) hat dabei für uns oberste Priorität. Wir berücksichtigen damit auch die gesetzlichen Veränderungen und Entwicklung im Datenschutzrecht.

Wir wollen Sie daher umfassend informieren, was Rechte und Pflichten betrifft, welche Daten wir erheben und wie diese verwandt werden.

Bei der Darstellung unserer Leistungen informieren wir Sie nachfolgend über die Vorgehensweisen und den Umgang mit Ihren Daten.

Unsere Webseite (nachfolgend „Angebot“ genannt) mit der URL „www.wiwin.de“ wird von der wiwin GmbH (datenschutzrechtlich: die verantwortliche Stelle) betrieben.

Die wiwin GmbH mit Sitz in Mainz, geschäftsansässig Große Bleiche 18-20, 55116 Mainz (nachfolgend auch „wiwin“ genannt) ist ein Vermittler von Finanzinstrumenten mit Schwerpunkt auf ökologische sowie ethische und soziale Kapitalanlagen.

wiwin ist als vertraglich gebundener Vermittler des Finanzdienstleistungsinstituts Effecta GmbH mit Sitz in Erding (bei München), geschäftsansässig Hofmüllerstraße 7, 85435 Erding (nachfolgend auch die „Effecta“ genannt) auf Grundlage von § 2 Abs. 10 Kreditwesengesetz (KWG) tätig.

Nähere Informationen zum Verhältnis der wiwin GmbH zum Finanzdienstleistungsinstitut Effecta GmbH und zu dem stattfindenden Datenaustausch zwischen diesen Unternehmen können Sie unseren AGB entnehmen. Verantwortliche Stelle und Verantwortlicher:

wiwin GmbH
Große Bleiche 18-20
55116 Mainz

Tel.: +49. (0)6131. 9714-0
Fax: +49. (0)6131. 9714-100

Geschäftsführer: Matthias Willenbacher

Wir und unsere Auftragsverarbeiter (Dienstleister) behandeln Ihre Daten gemäß den gesetzlichen Bestimmungen streng vertraulich. Wir haben unsere Mitarbeiter und auch unsere Auftragsverarbeiter gemäß geltenden Datenschutzbestimmungen vertraglich auf die Einhaltung der IT-/Sicherheitsbestimmungen und Wahrung des Datengeheimnisses verpflichtet.

Im Folgenden erläutern wir Ihnen unsere Sicherheitsaspekte (Art. 12 EU-DSGVO: Transparente Information, Kommunikation und Modalitäten für die Ausübung der Rechte der betroffenen Person und Art. 13 EU-DSGVO: Informationspflicht bei Erhebung von personenbezogenen Daten bei der betroffenen Person), welche personenbezogenen Daten wir erheben, warum wir sie erheben und wie wir sie zur Erbringung unserer Leistungen und der Kommunikation nutzen.

Der Umgang mit Ihren Daten erfolgt ausschließlich zur Erfüllung der vertraglich begründeten Zwecke und auf Basis Ihrer freiwilligen Einwilligung sowie geltender gesetzlicher Grundlagen und Anforderungen.

Bitte beachten Sie, dass sämtliche von Ihnen eingegebenen oder auch zum Teil automatisiert erfassten personenbezogenen Daten (IP-Adresse, Datum und Uhrzeit der Registrierung), die für den Abschluss von Verträgen über Finanzinstrumente nach gesetzlichen oder aufsichtsbehördlichen Vorgaben relevant sind, grundsätzlich von der wiwin GmbH an folgende Empfänger weitergegeben werden müssen:

  • Effecta GmbH
  • jeweiligen Emittenten eines Finanzinstrumentes (Wertpapier, Vermögensanlage etc., z.B. im Falle des Erwerbs von Aktien, Anleihen oder Nachrangdarlehen)
  • Außerdem ist wiwin ist als vertraglich gebundener Vermittler ferner verpflichtet,

Prüfungen und Begehungen ihrer Geschäftsräume durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) jederzeit zu dulden und an diesen Prüfungen mitzuwirken, wo auch die BaFin personenbezogene Daten jederzeit einsehen darf und Prozesse überprüfen kann.

Sofern unsere Datenerhebung und Nutzung auf Art. 6 Abs.1 f EU-DSGVO beruht, liegen unsere berechtigten Interessen an der Datenverarbeitung in der Verfolgung wirtschaftlicher Aspekte.

2.    SICHERHEIT

Wir sowie unsere Vertragspartner schützen all Ihre persönlichen Daten vor unerlaubten Zugriff, Verlust, Verwendung oder Veröffentlichung und tragen Sorge dafür, dass Ihre persönlichen Informationen, die Sie auf unseren Servern speichern, sich in einer gesetzlich geforderten, kontrollierten sicheren Umgebung befinden, in der unerlaubte Zugriffe sowie Verlust oder Veröffentlichung verhindert werden.

In unserem Unternehmen wurden technische und organisatorische Maßnahmen getroffen, um die gesetzlichen Anforderungen des BDSG sowie der EU-DSGVO, sowohl durch unser Unternehmen als auch durch die mit uns verbundenen Unternehmen sicherzustellen.

Vorkehrungen zum Schutz vor Verlust, Zerstörung, Verfälschung, Manipulation und unberechtigten Zugriff Ihrer personenbezogenen Daten sind für uns und unsere Auftragnehmer selbstverständlich und wurden durchgängig ergriffen. Zur Vermeidung unnötiger Datenmengen erheben, verarbeiten und nutzen wir Ihre personenbezogenen Daten nur, soweit dies im Rahmen unseres Angebotes erforderlich ist.

Alle Vorgänge zur Steuerung und Bedienung der Anwendungen sowie jegliche Änderungen an bereits gespeicherten personenbezogenen Daten werden aus Gründen der Nachvollziehbarkeit und der Missbrauchskontrolle zu Ihrer und auch unserer Sicherheit von den eingesetzten Systemen datenschutzkonform protokolliert. Protokolliert werden sowohl Aktionen und Änderungen, die durch Kunden selbst, als auch Aktionen und Änderungen, die durch Mitarbeiter von wiwin oder vom Finanzdienstleistungsinstitut Effecta vorgenommen werden.

Die Datenerhebung erfolgt durch die wiwin GmbH sowie durch von ihr eingesetzte Auftragsverarbeiter.

3.    ERHEBUNG, DATENARTEN, VERARBEITUNG UND NUTZUNG

PERSONENBEZOGENER DATEN

3.1  ZWECK UND RECHTSGRUNDLAGE

Die Erhebung und Verarbeitung der nachfolgend beschriebenen Daten und Informationen erfolgt auf Basis Ihrer freiwilligen Einwilligung bzw. auf der Basis vertraglicher und gesetzlicher Grundlagen für die spezifischen Vertragsarten bzw. der individuell genutzten Funktionen. Wir informieren Sie darüber, dass unsere Auftragsverarbeiter Ihre Daten nur im vertraglich definierten Umfang für Zwecke der Durchleitung und zur Erfüllung vertraglicher Vereinbarungen verarbeiten. Eine Weitergabe von Daten an Dritte, die nicht zu unseren Auftragsverarbeitern gehören, findet nicht statt.

Soweit wir Ihr Nutzungsverhalten auf unserer Webseite ohne Ihre ausdrückliche Einwilligung auswerten, verwenden wir Ihre Daten ausschließlich in anonymisierter oder pseudonymisierter Form. Die Einzelheiten hierzu entnehmen Sie bitte Nr. 4 dieser Datenschutzerklärung.

3.2  ERHEBUNG

Sofern sich zwischen Ihnen und uns ein Vertragsverhältnis in der Anbahnung befindet oder ein bestehendes Vertragsverhältnis inhaltlich ausgestaltet oder geändert werden soll, erheben, verarbeiten und nutzen wir Ihre personenbezogenen Daten nur soweit dies zu diesen Zwecken erforderlich ist.

Personenbezogene Daten sind nach dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) alle Einzelangaben über persönliche oder sachliche Verhältnisse einer bestimmten oder bestimmbaren natürlichen Person. Die EU-DSGVO definiert „personenbezogene Daten“ darüber hinaus als alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person (im Folgenden „betroffene Person“) beziehen; als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser natürlichen Person sind, identifiziert werden kann; Unser Angebot richtet sich grundsätzlich nicht an Minderjährige (Art. 6  i. V. m. 8 Abs. 1 EUDSGVO).

Ihre Registrierung für ihren Zugang zu Web-Angeboten der wiwin GmbH erfordert zur Identifizierung die Eingabe von persönlichen Informationen. Diese werden von uns im Rahmen der Registrierung ebenso sicher behandelt wie auch ihre zukünftig etwa für Vertragsabschlüsse anfallenden Daten. Darunter fallen u.a. Ihr Name, Adresse, E-Mail-Adresse, Ausweisdaten zur Identifizierung nach Geldwäschegesetz (GWG), Telefonnummern, Kenntnisse und Erfahrungen zur Kapitalanlage und in diesem Zusammenhang auch Informationen zu Ihrem persönlichen Hintergrund, z.B. Beruf, Geburtsdatum, Familienstand. Diese Daten erheben, speichern und nutzen wir ausschließlich auf Grundlage von gesetzlichen und/oder aufsichtsrechtlichen Vorgaben bzw. Vorgaben des die Haftung übernehmenden Finanzdienstleistungsinstituts Effecta, das selbst entsprechenden gesetzlichen und/oder aufsichtsrechtlichen Vorgaben unterliegt.

Bitte beachten Sie, dass die wiwin GmbH als vertraglich gebundener Vermittler des Finanzdienstleistungsinstituts Effecta GmbH Finanzinstrumente unter Haftung der Effecta GmbH vermittelt. Dies bedeutet, dass eine Weitergabe der im Rahmen des Registrierungs- und Zeichnungsprozesses eingegebenen Kundendaten an die Effecta GmbH sowie, soweit erforderlich, an die jeweiligen Emittenten der Finanzinstrumente stattfindet. Ein der wiwin gegebenes Einverständnis für werbliche Ansprache, z.B. E-Mail-Newsletter oder Anrufe, ist hingegen nur für wiwin gültig, d.h. eine werbliche Ansprache durch Effecta oder die jeweiligen Emittenten erfolgt nicht, ohne dass hierzu ein separates Einverständnis gegeben wurde.

3.3  BESTANDSDATEN (NUTZUNG ONLINE-DIENST)

Soweit Ihre personenbezogenen Daten zur Erbringung unserer Online-Dienste bzw. der Vermittlung von Finanzinstrumenten erforderlich sind (Bestandsdaten), werden diese ausschließlich für diese Zwecke erhoben, verarbeitet und genutzt (z.B. Registrierung).

Die von Ihnen mitgeteilten personenbezogenen Daten aus Ihrer Registrierung (Anrede, Name, Geburtsdatum, Postleitzahl, Straße Hausnummer, E-Mail-Adresse, Handynummer) benötigen wir, um Ihnen die Nutzung unseres Online-Angebots zu ermöglichen. Sollten wir darüber hinaus, etwa zu Zwecken der Kontaktaufnahme im Rahmen der Vertragsabwicklung weitere Daten von Ihnen benötigen, fragen wir diese unter Voranstellung einer gesonderten Einwilligungserklärung ab.

Eine darüber hinausgehende Nutzung Ihrer Bestandsdaten für Zwecke der Werbung bedarf Ihrer ausdrücklichen Einwilligung (siehe Newsletter Nr. 7.1).

3.4  FÜR DEN VERTRAGSABSCHLUSS ERFORDERLICHE DATEN

Bei der Verarbeitung Ihrer Daten halten wir uns stets an die Vorgaben zur Verarbeitung besonderer Kategorien personenbezogener Daten (Art. 9 EU-DSGVO: Verarbeitung besonderer Kategorien personenbezogener Daten und Art. 11 EU-DSGVO: Verarbeitung, für die eine Identifizierung der betroffenen Person nicht erforderlich ist) und der geltenden Datenschutzgesetze wie BDSG und andere bereichsspezifische Gesetze, die als Vorgabe für die Verarbeitung personenbezogener Daten gelten.

Weitere Daten, wie z. B. Ausweisdaten zur Identifizierung (Name, Vorname, Geburtsdatum, Ausweispapier, ausstellende Behörde, Ausstellungsort, Ausweisnummer, Gültigkeit), stellen Sie uns freiwillig ggf. über öffentliche und abgesicherte Verfahren wie Post- oder Video-Identverfahren der Deutschen Post AG zur Verfügung. Bitte beachten Sie, dass wir diese Daten aufgrund von gesetzlichen und aufsichtsbehördlichen Vorgaben für den Finanzsektor erheben müssen und verpflichtet sind, diese an das Finanzdienstleistungsinstitut Effecta, für das wir als vertraglich gebundener Vermittler tätig sind, sowie ggf. an die jeweilige Emittentin des vermittelten Finanzinstruments,  weiterzureichen.

Die Speicherung (Art. 13 Abs. 2 EU-DSGVO: Informationspflicht bei Erhebung von personenbezogenen Daten bei der betroffenen Person) erfolgt ausschließlich im Rahmen des für das Vertragsverhältnis erforderlichen Zeitraum bzw. nach gesetzlichen Vorgaben (z.B. Aufbewahrungsfristen).

3.5  NUTZUNGS-/STATISTISCHE DATEN

Bei den von uns erhobenen, verarbeiteten und genutzten personenbezogenen Daten, die erforderlich sind, um die Inanspruchnahme unseres Web-Angebotes zu ermöglichen (Nutzungsdaten), handelt es sich insbesondere um die Merkmale zu Ihrer persönlichen Identifikation als Nutzer, um Angaben über Beginn und Ende sowie über den Umfang der jeweiligen Nutzung und Angaben über die von Ihnen als Nutzer in Anspruch genommenen Webseiten und Dienste innerhalb der Angebote.

Diese Daten stellen Sie uns nicht in allen Fällen aktiv zur Verfügung, sondern spezielle Daten (IP-Adresse etc.) werden z.B. durch Ihren Besuch unseres Web-Angebotes passiv erhoben. Dies geschieht u.a. durch die Verwendung technischer Vorgänge ihrer Verbindung (siehe Nummer 4) und dient neben der Analyse und Verbesserung unseres Angebotes auch dem Nachkommen von gesetzlichen und aufsichtsrechtlichen Verpflichtungen für die Vermittlung von Finanzinstrumenten bzw. für Finanzdienstleistungsinstitut und deren gebundene Vermittler.

Erhoben, verarbeitet und genutzt werden im Rahmen der Nutzung unseres Online-Angebotes (z.B. durch Auftragsverarbeiter) beispielsweise folgende Daten: Vorname, Nachname, Geburtsdatum, Postleitzahl, Wohnort,  Straße,  Hausnummer, Festnetztelefonnummer,  Handynummer (sofern mTAN genutzt werden soll), Email-Adresse, Interesse und Erfahrungen, IP-Adresse, Besuchsverlauf, Standort, möglicher Chatverlauf.

Zur internen Auswertung unseres Angebotes verwenden wir serverseitige Statistiken. Dort werden automatisch solche Daten gespeichert, die Ihr Browser oder System (Handy, PC, Browser etc.) übermittelt.  Die Daten weisen in der Regel keinen bestimmbaren Personenbezug auf,  werden nach der EU-DSGVO aber als solche angesehen. Die Erhebung von IP-Adressen erfolgt insbesondere in gekürzter Form. Eine Zusammenführung der gespeicherten Daten mit anderen Datenquellen findet  nicht statt. Konkret handelt es sich bei den gespeicherten Daten um:

IP-Adresse, Datum und Uhrzeit der Anfrage, Zeitzonendifferenz zur Greenwich Mean Time (GMT), Inhalt der Anforderung (konkrete Seite), Zugriffsstatus/HTTP-Statuscode jeweils übertragene Datenmenge und Website von der die Anforderung kommt, Browsertype, Betriebssystem, Sprache u. Version der Browsersoftware, Standort, Besuchsverlauf, Chat-, Video-, ACD-Kommunikation.

Die Nutzung des Angebots erfolgt im Rahmen von gesetzlichen Vorgaben, den AGB und den datenschutzrechtlichen Einwilligungen und Anforderungen. Zur Qualitäts- und Beweissicherung können wir Abläufe auf Basis gesetzlicher und aufsichtsbehördlicher Vorgaben für den Finanzsektor im Rahmen unseres Supports (z.B. Chat, ACD) aufzeichnen.

3.6  VERWENDUNG VON COOKIES/WIDERSPRUCHSRECHT

Auf unserer Webseite kommen Cookies zum Einsatz, die Ihre Daten ausschließlich unter Verwendung von Pseudonymen sammeln. Cookies sind kleine Datenpakete, die von einem Web-Server erzeugt und bei der Kommunikation Ihres Computers mit dem Web-Server auf der Festplatte Ihres Computers abgelegt werden. Mithilfe von Cookies erstellen wir u.a. Nutzungsprofile zum Zwecke der Werbung, Marktforschung und bedarfsgerechten Gestaltung der Webseite. Dies erfolgt ausschließlich unter der Verwendung von Pseudonymen (vgl. § 15 Abs. 3 Telemediengesetz und unter Berücksichtigung des Artikel 4 Nr. 8 und Art. 4 Abs. 1 EUDS-GVO und nicht erforderliche Einwilligung nach „Online Marketing-Klausel nach Artikel 6 Abs. 1 Buchstabe f. EU-DSGVO):

  1. f) die Verarbeitung ist zur Wahrung der berechtigten Interessen des Verantwortlichen oder eines Dritten erforderlich, sofern nicht die Interessen oder Grundrechte und Grundfreiheiten der betroffenen Person, die den Schutz personenbezogener Daten erfordern, überwiegen, insbesondere dann, wenn es sich bei der betroffenen Person um ein Kind handelt. Unterabsatz 1 Buchstabe f gilt nicht für die von Behörden in Erfüllung ihrer Aufgaben vorgenommene Verarbeitung.

(Siehe Bundesdatenschutzgesetz: § 28 Abs. 1 und 2 BDSG)

Wir nutzen sogenannte „transiente Cookies“. Transiente Cookies werden automatisch gelöscht, wenn Sie den Browser schließen. Dazu zählen insbesondere die Session-Cookies. Diese speichern eine sogenannte Session-ID, mit der sich verschiedene Anfragen Ihres Browsers der gemeinsamen Sitzung zuordnen lassen. Dadurch kann Ihr Rechner wiedererkannt werden, wenn Sie auf unser Angebot zurückkehren. Die Session-Cookies werden gelöscht, wenn Sie den Browser schließen.

Sie haben in der Regel die Wahl unmissverständlich zu entscheiden, ob Sie Cookies akzeptieren wollen oder nicht. Dies kann auch einfach durch die schlüssige Handlung im Sinne der Weiternutzung des Angebotes, des Cookies erfolgen.

Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Sie benachrichtigt werden, wenn Sie ein Cookie erhalten oder Sie können Ihr bestehendes gesetzliches Widerspruchsrecht gegen die Verwendung von Cookies dadurch ausüben, dass Sie Cookies in den Browsereinstellungen ablehnen. Bereits gespeicherte Cookies können Sie über die entsprechende Funktion Ihres Browsers löschen. Die Einzelheiten hierzu entnehmen Sie bitte der Hilfe-Funktion Ihres Internetbrowsers. Umfassende Informationen zu Cookies sowie dazu, wie man die Ablehnung oder Löschung von Cookies bei einer Vielzahl von Browsern bewerkstelligen kann, erhalten Sie auf den folgenden Internetseiten: youronlinechoices (deutschsprachig), Network Advertising Initiative (englischsprachig) und/oder Digital Advertising Alliance (englischsprachig). Bitte beachten Sie jedoch, dass durch die Löschung der Cookies und/oder die Deaktivierung der Cookie-Nutzung einzelne Funktionen unseres Angebotes möglicherweise nicht oder nur eingeschränkt funktionieren.

Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, der Verwendung bestimmter Cookies gesondert zu widersprechen. Insbesondere bieten einige Dienstleister spezielle Opt-out-Funktionen an. Die Einzelheiten hierzu entnehmen Sie bitte den nachfolgenden Bestimmungen.

3.7  GOOGLE ANALYTICS, CONVERSION TRACKING UND REMARKETING

Diese Webseite benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA („Google“). Google Analytics verwendet Cookies, die eine Analyse der Benutzung der Webseite durch Sie ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Webseite (einschließlich Ihrer IP-Adresse) werden an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Wir weisen darauf hin, dass unsere Webseite die Erweiterung „anonymizeIp“ (IP-Anonymisierung) verwendet, die bewirkt, dass Ihre IP-Adresse von Google innerhalb der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum vor einer Speicherung und Übermittlung um das letzte Oktett gekürzt wird, sodass ein unmittelbarer Personenbezug ausgeschlossen ist. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Google wird diese Informationen in unserem Auftrag benutzen, um Ihre Nutzung der Webseite auszuwerten, um Reports über die Webseitenaktivitäten für uns zusammenzustellen und um weitere mit der Webseitennutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen an uns zu erbringen. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt. Sie können die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Webseite bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem Sie Ihren Browser entsprechend einstellen oder unter https://tools.google.com/dlpage/gaoptout das verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren.

Auf dieser Webseite nutzen wir ferner Google Conversion Tracking. Conversion Tracking hilft uns, unser Online-Marketing zu verbessern. Mit Hilfe des Conversion Trackings erhalten wir Nutzungsstatistiken über diejenigen Nutzer, die über eine Google-Anzeige auf unsere Webseite gelangen. Dadurch können wir nachvollziehen, wie erfolgreich einzelne Google-Anzeigen sind. Wenn Sie über eine Google-Anzeige auf unsere Webseite gelangt sind, setzt Google AdWords ein Cookie auf Ihrem Rechner. Dieses Cookie verliert nach 30 Tagen seine Gültigkeit und übermittelt uns keine Informationen, mit denen wir Sie persönlich identifizieren könnten. Besuchen Sie bestimmte Bereiche unserer Webseite und ist das Cookie noch nicht abgelaufen, können Google und wir erkennen, dass Sie auf die Anzeige geklickt haben und zu dieser Seite weitergeleitet wurden. Wenn Sie nicht an dem Tracking-Verfahren teilnehmen möchten, können Sie das hierfür erforderliche Setzen eines Cookies ablehnen – etwa per BrowserEinstellung, die das automatische Setzen von Cookies generell deaktiviert.

Sie können Cookies für Conversion-Tracking auch deaktivieren, indem Sie Ihren Browser so einstellen, dass Cookies von der Domain „googleadservices.com“ blockiert werden.

Auf dieser Website nutzen wir daneben die Remarketing-Funktion von Google. Diese Funktion dient dazu, Besuchern der Website im Rahmen des Google-Werbenetzwerks interessenbezogene Werbeanzeigen zu präsentieren. Der Browser des Websitebesuchers speichert Cookies, die wiederum auf Ihrem Computer gespeichert werden und die es ermöglichen, den Besucher wiederzuerkennen, wenn dieser Websites aufruft, die dem Werbenetzwerk von Google angehören. Auf diesen Seiten können dem Besucher dann Werbeanzeigen präsentiert werden, die sich auf Inhalte beziehen, die der Besucher zuvor auf Websites aufgerufen hat, die die Remarketing-Funktion von Google verwenden. Nach eigenen Angaben erhebt Google bei diesem Vorgang keine personenbezogenen Daten. Sollten Sie die Funktion Remarketing von Google dennoch nicht wünschen, können Sie diese grundsätzlich deaktivieren, indem Sie die entsprechenden Einstellungen unter http://www.google.com/settings/ads vornehmen. Alternativ können Sie den Einsatz von Cookies für interessenbezogene Werbung über die Werbenetzwerkinitiative deaktivieren, indem Sie den Anweisungen unter http://www.networkadvertising.org/managing/opt_out.asp folgen. Weiterführende Informationen zu Google Remarketing und die Datenschutzerklärung von Google können Sie einsehen unter: http://www.google.com/privacy/ads/.

Google Universal Analytics

Wir setzen ferner Google Analytics ein, einen Webanalysedienst der Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA („Google“). Google verwendet Cookies. Die durch das Cookie erzeugten Informationen über Benutzung des Onlineangebotes durch die Nutzer werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert.

Wir setzen Google Analytics in der Ausgestaltung als „Universal Analytics“ ein. „Universal Analytics“ bezeichnet ein Verfahren von Google Analytics, bei dem die Nutzeranalyse auf Grundlage einer pseudonymen Nutzer-ID erfolgt und damit ein pseudonymes Profil des Nutzers mit Informationen aus der Nutzung verschiedener Geräten erstellt wird (sog. „Cross-Device-Tracking“). Wir setzen Google Analytics nur mit aktivierter IP-Anonymisierung ein. Das bedeutet, dass die IP-Adresse der Nutzer von Google innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum gekürzt wird. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt.

Die von dem Browser des Nutzers übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt. Die Nutzer können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung ihrer Browser-Software verhindern; die Nutzer können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf ihre Nutzung des Onlineangebotes bezogenen Daten an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem sie das unter folgendem Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren: http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de.

Weitere Informationen zur Datennutzung durch Google sowie Einstellungs- und Widerspruchsmöglichkeiten erhalten Sie in der Datenschutzerklärung von Google (https://policies.google.com/technologies/ads) sowie in den Einstellungen für die Darstellung von Werbeeinblendungen durch Google (https://adssettings.google.com/authenticated).

Facebook-Pixel, Custom Audiences und Facebook-Conversion

Innerhalb unseres Onlineangebotes wird das sog. „Facebook-Pixel“ des sozialen Netzwerkes Facebook eingesetzt, welches von der Facebook Inc., 1 Hacker Way, Menlo Park, CA 94025, USA, bzw. falls Sie in der EU ansässig sind, Facebook Ireland Ltd., 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2, Irland betrieben wird („Facebook“).

Facebook ist unter dem Privacy-Shield-Abkommen zertifiziert und bietet hierdurch eine Garantie, das europäische Datenschutzrecht einzuhalten (https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt0000000GnywAAC&status=Active).

Mit Hilfe des Facebook-Pixels ist es Facebook zum einen möglich, die Besucher unseres Onlineangebotes als Zielgruppe für die Darstellung von Anzeigen (sog. „Facebook-Ads“) zu bestimmen. Dementsprechend setzen wir das Facebook-Pixel ein, um die durch uns geschalteten Facebook-Ads nur solchen Facebook-Nutzern anzuzeigen, die auch ein Interesse an unserem Onlineangebot gezeigt haben oder die bestimmte Merkmale (z.B. Interessen an bestimmten Themen oder Produkten, die anhand der besuchten Webseiten bestimmt werden) aufweisen, die wir an Facebook übermitteln (sog. „Custom Audiences“). Mit Hilfe des Facebook-Pixels möchten wir auch sicherstellen, dass unsere Facebook-Ads dem potentiellen Interesse der Nutzer entsprechen und nicht belästigend wirken. Mit Hilfe des Facebook-Pixels können wir ferner die Wirksamkeit der Facebook-Werbeanzeigen für statistische und Marktforschungszwecke nachvollziehen, indem wir sehen ob Nutzer nach dem Klick auf eine Facebook-Werbeanzeige auf unsere Website weitergeleitet wurden (sog. „Conversion“).

Die Verarbeitung der Daten durch Facebook erfolgt im Rahmen von Facebooks Datenverwendungsrichtlinie. Generelle Hinweise zur Darstellung von Facebook-Ads finden Sie in der Datenverwendungsrichtlinie von Facebook: https://www.facebook.com/policy.php. Spezielle Informationen und Details zum Facebook-Pixel und seiner Funktionsweise erhalten Sie im Hilfebereich von Facebook: https://www.facebook.com/business/help/651294705016616.

Sie können der Erfassung durch den Facebook-Pixel und Verwendung Ihrer Daten zur Darstellung von Facebook-Ads widersprechen. Um einzustellen, welche Arten von Werbeanzeigen Ihnen innerhalb von Facebook angezeigt werden, können Sie die von Facebook eingerichtete Seite aufrufen und dort die Hinweise zu den Einstellungen nutzungsbasierter Werbung befolgen: https://www.facebook.com/settings?tab=ads. Die Einstellungen erfolgen plattformunabhängig, d.h. sie werden für alle Geräte, wie Desktopcomputer oder mobile Geräte, übernommen.

Einbindung von Diensten und Inhalten Dritter

Für z.B. die Anzeige der Standorte unserer Kundenzentren und die Routenplanung oder das Abspielen von Videos binden wir Dienste Dritter wie YouTube ein. Damit die Inhalte an Ihren Rechner gesendet werden können, ist die IP-Adresse erforderlich. Wir haben keinen Einfluss darauf, ob diese Dritten die IP-Adresse vollständig speichern und für welche Zwecke über eine statistische Verwendung hinaus sie verwendet wird.

3.8  SOCIAL PLUGINS / LINKS ZU SOCIAL MEDIA BETREIBERN

Auf unseren Webseiten werden sog. Social Plugins der folgenden sozialen Netzwerke verwendet (im Folgenden die „sozialen Netzwerke“):

  • Facebook (Betreiber: Facebook Inc., 1601 S. California Ave, Palo Alto, CA 94304, USA)
  • Twitter (Betreiber: Twitter Inc., 1355 Market Street, Suite 900, San Francisco, CA 94103, USA)
  • Instagram (Betreiber: Instagram LLC., 1601 Willow Road, Menlo Park, CA 94025, USA)
  • YouTube (Betreiber: YouTube LLC., 901 Cherry Avenue, San Bruno, CA 94066, USA)
  • LinkedIn (Betreiber: LinkedIn Ireland Unlimited Company, Wilton Place, Dublin 2, Irland)
  • XING (Betreiber: XING SE, Dammtorstraße 30, 20354 Hamburg, Deutschland)

Aktivieren von Social Plugins

Eine Übersicht über die Facebook-Plugins finden Sie hier: http://developers.facebook.com/docs/plugins/.

Wenn Sie unser Online-Angebot nutzen, wird über die eingebundenen Social Plugins eine Verbindung zu den Servern der jeweiligen Betreiber der sozialen Netzwerke aufgebaut. Über diese Verbindung wird nach unseren Kenntnissen Ihre IP-Adresse und Informationen zu dem von Ihnen genutzten Online-Angebot an die Betreiber der jeweiligen sozialen Netzwerke übermittelt.

Wenn Sie die Social Plugins anklicken, um unsere Inhalte in den sozialen Netzwerken zu teilen, erscheint zunächst ein Fenster mit der Aufforderung, die gewünschte Aktion noch einmal zu bestätigen. Nehmen Sie diese Aktion vor, können die Betreiber der sozialen Netzwerke die Nutzung unseres Online-Angebots ihrem Nutzerprofil in den sozialen Netzwerken zuordnen.

Um diese Zuordnung schon bei dem Aufrufen unserer Seiten zu verhindern, sollten Sie sich vor der Nutzung unseres Online-Angebots aus Ihrem Facebook- und Twitter-Profil abmelden und keine Informationen über die Aktivierung von Social Plugins teilen.

Umfang und Zweck der Datenerhebung sowie Verarbeitung und Nutzung der Daten durch die sozialen Netzwerke und Informationen über Rechte und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz Ihrer Privatsphäre entnehmen Sie bitte den Datenschutzhinweisen des jeweiligen sozialen Netzwerks. Diese sind unter den folgenden Adressen abrufbar:

  • Facebook: https://www.facebook.com/policy.php
  • Twitter: https://www.twitter.com/privacy
  • Instagram: https://help.instagram.com/155833707900388
  • YouTube: https://policies.google.com/privacy
  • LinkedIn: https://www.linkedin.com/legal/privacy-policy
  • XING: https://privacy.xing.com/de/datenschutzerklaerung

3.9 DATENVERARBEITUNG DURCH DIE  Q DIVISION GMBH („Q DIVISION VERARBEITUNG“)

Q division GmbH, Walther-von-Cronberg-Platz 13, 60594 Frankfurt am Main, verwendet als unser Dienstleister Cookie-IDs zu Werbezwecken. Wir sind hierfür verantwortlich, Q division ist für uns als Auftragsverarbeiter tätig. Q division erhebt auf unsere Weisung hin von Usern, die unser Webangebot nutzen, Bewegungsdaten und technische Parameter, um ihnen gemäß ihrer Interessen Werbung einblenden zu können. Rückschlüsse auf die Identität des Users sind nicht möglich. User, die pseudonyme Q division Cookie-IDs tragen, sehen nicht mehr oder weniger Werbeeinblendungen im Netz, nur ist die eingeblendete Werbung relevanter und abgestimmt auf ihre Interessen. Die Werbemöglichkeiten über Q division sind für uns wichtig, um unser eigenes Angebot im Internet bewerben zu können.

  • Q division bildet Profile und verwendet diese zur Werbeoptimierung allein für uns
  • Sämtliche Daten sind pseudonymisiert. Sie sind nicht als Person erkennbar.
  • Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist ein berechtigtes Interesse
  • Widerspruch gegen die Datenverarbeitung ist jederzeit unter nachfolgendem Link möglich: q-division.de/datenschutz/widerspruch

Welche Daten werden von mir erhoben und verarbeitet?

Q division erhebt in unserem Auftrag Bewegungsdaten auf unseren Seiten, wie Produkt-, Marken- oder Kategorieinteressen als auch technische Parameter in Form von Browserinformationen, Bildschirmauflösung, Stadt, Bundesland, Land, IP-Adresse, Referrer, MobileDevice, Geräteklassen, Flashversion (nachfolgend auch „erhobene Daten“ genannt) und verarbeitet diese. Es werden weder Namen noch Adressen oder ähnliche personenbezogene Merkmale bekannt, die den User identifizierbar machen. Rückschlüsse auf Ihre Identität sind nicht möglich. Q division erfährt außerdem, ob es zu einer Bestellung oder einem Kaufabschluss gekommen ist oder nicht, ohne zu erfahren, welche Personen den Prozess durchlaufen haben. Q division kann durch das Messen von Verkäufen oder das Aufrufen von Unterseiten die Wirksamkeit von Werbekampagnen messen.

Q division achtet darauf, nur wenige Datenpunkte zu erheben, die für die Erbringung der Leistung erforderlich sind.

Es besteht von Nutzern keine Pflicht zur Breitstellung personenbezogener Daten. Ein Vertrag wird mit dem Nutzer nicht geschlossen. Eine Nicht-Bereitstellung hat keine Folgen für den Nutzer.

Welche Verfahren zur Identifizierung werden angewendet?

Jedem Besucher unserer Webseite werden von Q division und deren weiteren Auftragsverarbeitern kleine Textdateien geschrieben (Cookies), die der Browser speichert. Sowohl Q division als auch Auftragsverarbeiter der Q division, die für die Umsetzung des Dienstes erforderlich sind, vergeben dem User eine eigene ID, die im Cookie gespeichert wird, zu der Merkmale seines Surfverhaltens im Cookie oder in der Datenbank des Dienstes gespeichert werden können. Je nach Auftragsverarbeiter werden die userbezogenen Merkmale zwischen 30 und 180 Tage gespeichert und anschließend gelöscht. Ggf. wird das Cookie bei erneutem Besuch aktualisiert und die Laufzeit wieder zurückgesetzt.

Die Markierung mit einem Cookie ermöglicht eine spätere Wiedererkennung im Netz, erlaubt aber direkt keine Rückschlüsse auf die Identität des Nutzers. Q division und alle Auftragsverarbeiter speichern sämtliche Informationen im Cookie oder in Datenbanken als Merkmal hinter der von ihnen vergebenen, pseudonymen Cookie-ID. Es werden von Q division keine serverseitigen Technologien eingesetzt, die unabhängig vom Cookie ein Profil bilden. Das heißt auch, dass mit Löschung eines Cookies die im Cookie gespeicherten Informationen gelöscht werden und zusätzlich kein Bezug mehr zwischen dem User und der User-ID hergestellt werden kann. Der Datenbankeintrag ist damit unbrauchbar und kann keinem Pseudonym mehr zugeordnet werden. IP-Adressen werden mit Ausnahme des Dienstleisters Adition GmbH nicht gespeichert. Adition speichert die Information, um Klickbetrug-Analysen durchführen zu können.

Wie können sich die Ergebnisse dieser Verarbeitung auswirken?

Daten, die über Sie erhoben werden, können von uns über Q division verwendet werden um Sie (a) anhand eines Cookies wieder zu erkennen – und zwar sowohl in diesem Angebot als auch auf anderen Webseiten, Apps und Internetangeboten – und (b), Ihnen Werbung und Inhalte gemäß Ihrer Produkt- oder Kategorieinteressen, die im Rahmen ihres Surfverhaltens aufgezeichnet wurden, auszuspielen. Q division nutzt die Daten in Kampagnen zur Bewerbung unseres Webangebots (b)

Daten, wie zum Beispiel Informationen über das Aufrufen ausgewählter Unterseiten, Käufe oder Beauftragungen auf unseren Seiten, werden außerdem dazu verwendet, um die Werbewirkung von Kampagnen zu messen und Kampagnen auf optimieren.

Wer sind Empfänger der Daten und an welche Kategorien von Empfängern können Daten weitergegeben werden? Wie funktioniert die Datenweitergabe?

Im Rahmen der Online-Vermarktung von Werbung sind regelmäßig verschiedene Parteien beteiligt, von denen einige als sog. „Verantwortliche“, andere als sog. „Auftragsverarbeiter“, die nur auf Weisung des Verantwortlichen Dienstleistungen erbringen, tätig sind. Insgesamt ist die Vermarktung automatisiert (sog. „programmatische Einbuchung“) und basiert auf einem Zusammenspiel der verschiedenen Beteiligten.

Q division nutzt die erhobenen Daten in unserem Auftrag, um Werbekampagnen zur Bewerbung unserer Services auszuspielen.

In der Vermarktung, die von uns über Q division durchgeführt wird, sind verschiedene Parteien involviert (jeweils mit der Rolle, die sie einnehmen):

  • Wir als  Betreiber des Angebots, auf dem Daten erhoben werden als Verantwortlicher für das Angebot an sich.
  • Q division als Auftragsverarbeiter für uns.

Des Weiteren sind Dienstleister und Partner der Q division in der Wertschöpfungskette als Auftragsverarbeiter involviert, die weisungsgebunden nach den Vorgaben der Q division agieren oder von denen Q division selbst Daten erhält.

Eine Auflistung aller Beteiligten finden Sie unter nachfolgendem Link: www.q-division.de/datenschutz/auftragsverarbeitung3

Wie kann ich der Erhebung und Verwendung von Daten durch Q division widersprechen?

Sie können der Datenerhebung und -verarbeitung durch Q division jederzeit auf unserer Seite widersprechen oder verwenden nachfolgenden Link zur Q division Website, um sich dort von dem Dienst auszutragen: www.q-division.de/datenschutz/widerspruch

Machen Sie von dieser Möglichkeit Gebrauch, stellt Q division sicher, dass ihre Daten nicht weiter verwendet werden. Da die technischen Prozesse in Zusammenarbeit zwischen Q division und den Auftragsverarbeitern nicht in Echtzeit durchgeführt werden, kann es bei der Übergabe der Information des Opt-outs zu Zeitverzögerungen kommen. Ein Opt-out kann nach heutigem Stand der technischen Schnittstellen nicht in Echtzeit umgesetzt werden. Eine Datenverarbeitung kann bis zu 36 Stunden dauern.

Eine ausführliche Beschreibung der Prozesskette des Widerspruchs finden Sie hier: www.q-division.de/datenschutz/widerspruch

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung über Q division

Rechtsgrundlage für die Q division Verarbeitung ist Art. 6 1f) DSGVO („berechtigte Interessen“) sowie § 15 Abs. 3 TMG.

Wir haben als Betreiber dieses Angebots ein berechtigtes Interesse an der beschriebenen Q division Verarbeitung. Dies dient unter anderem dazu, unsere Angebote zu optimieren. Ferner haben wir ein wirtschaftliches Interesse an der Monetarisierung von Informationen und Daten, die bei uns durch Nutzer entstehen. Die Interessen der Nutzer als Betroffene sind darüber gewahrt, dass Daten pseudonymisiert werden und die Betroffenen nicht als Person identifiziert werden. Die Speicherung der Informationen ist darüber hinaus auf kurze Zeiträume beschränkt und es liegt im Rahmen der Nutzererwartung, dass eine gewisse Datenerhebung auf Internetangeboten erfolgt.

Allgemeine Ausführungen zu Ihren Rechten

Sie haben jederzeit das Recht auf Auskunft über die zu Ihrer Person gespeicherten Daten. Sofern Daten über Ihre Person falsch oder nicht mehr aktuell sind, können Sie deren Berichtigung verlangen. Unter bestimmten Voraussetzungen haben Sie außerdem das Recht, die Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung Ihrer Angaben zu verlangen.

Wenn Sie uns eine Einwilligung erteilt haben, können Sie diese jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, das heißt, dass dies die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt. Wir stellen für den Widerruf unter anderem die entsprechenden technischen Möglichkeiten, die von Q division zur Verfügung gestellt werden (www.q-division.de/datenschutz/widerspruch), bereit. Ferner bestehen ggf. auch weitere Widerrufsmöglichkeiten in unserem Angebot (z.B. über ein Privacy-Center, sofern angeboten).

Sie haben das Recht, eine elektronische Kopie Ihrer Daten heraus zu verlangen oder die Daten an einen anderen Anbieter weiterleiten zu lassen. Sie haben auch das Recht, sich an eine Datenschutzbehörde zu wenden und dort Beschwerde einzureichen.

Die Wahrnehmung Ihrer Rechte ist uns gegenüber für Sie endgeldfrei, außer es handelt sich um offenkundig unbegründete oder exzessive Anträge.

Wenn Sie unsicher sind, auf welcher Rechtsgrundlage Q division, bzw. wir Ihre Daten verarbeitet, können Sie sich jederzeit an Q division wenden. Bitte beachten Sie, dass Q division keine Informationen über die Identität eines Nutzers hat, sondern lediglich über pseudonyme Cookie-IDs verfügt. Sollten Sie inzwischen Ihre Browsercookies gelöscht haben, wurde die in Ihren Cookies gespeicherten Informationen gelöscht. Eine Auskunft ist daher nicht mehr möglich.

Kontakt zu Q division

Q division GmbH, Walther-von-Cronberg-Platz 13, 60594 Frankfurt am Main, vertreten durch die Geschäftsführer Gerald Banze und Melanie Vogelbacher, Tel. 069 255 3494 65, E-Mail: info@q-division.de  (s. auch https://q-division.de/impressum/)

Sie erreichen den Datenschutzbeauftragten von Q division unter datenschutz@q-division.de

Mehr Informationen zu Datenschutz finden Sie unter www.q-division.de/datenschutz

Sonstiges

Die von Q division eingesetzten Datenverarbeitungen dienen nicht einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling gemäß Artikel 22 Absätze 1 und 4 DSGVO.

Datenübermittlung in Drittländer

Einige der in der Verarbeitung beteiligten Unternehmen haben ihren Sitz außerhalb der EU in den USA (Drittland) (Sitz ist jeweils vermerkt, sofern diese genannt werden). Soweit Daten an diese Unternehmen übermittelt werden, sind sie entweder unter den Regelungen des Privacy-Shields registriert oder es wurden sog. EU-Standardvertragsklauseln abgeschlossen, die den Drittlandtransfer legitimieren. Diese können bei Bedarf zur Einsicht bei Q division angefordert werden. Registrierungen unter dem Privacy Shield können unter https://www.privacyshield.gov/welcome eingesehen werden.

4.    VIDEO- UND CHATSYSTEME

Zur Bereitstellung von Video- und Chatsystemen und der stetigen Verbesserung des Onlineauftritts bedient sich der Verantwortliche des Dynamics Systems von Visitlead.com.

Dieses System ermöglicht einen Live Chat auch mit Sprach- / Videochat und Screeensharing, Real-Time-Monitoring, Advanced Engagement, Interactive Website Widgets, Exit Intent und Dynamic Content. Im Rahmen der Visitlead-Anwendung werden folgende Daten für die Dauer von 30 Tagen gespeichert:

  • Dashboard Historie
  • Echtzeit Statistiken der Website und Besucherhistorie.
  • Alle relevanten Informationen wie Eingangsseite, aktuelle Seite, Ausstiegsseite, Besucherhistorie, IP Adresse, Betriebssystem, Browser, Display Auflösung, Gerät, Land, Stadt, letzte Aktivität, Sprache, uvm. des Besuchers werden angezeigt.
  • Anonymisierte Daten des Besuchers, keine Cookies.
  • Vorausschauende Funktionen wie Form Peek oder Typing Preview: Daten werden 30 Tage lang verschlüsselt gespeichert, danach endgültig gelöscht.
  • Sehen was der Besucher in ein Formular (z.B. Newsletterformular) eingibt, bevor es absendet wird.
  • Sichtbarkeit von Websiteansicht, Mausposition und Klicks des Besuchers in Echtzeit.
  • Exit Intent ermöglicht es vor Verlassen der Website (Erkennung anhand der Mausposition) aktiv ein Pop-up einzuspielen (z.B. mit einer Nachricht zur Newsletteranmeldung).

5.    EXTERNE LINKS

Sollten wir auf unserer Webseite externe Links nutzen, so erstreckt sich diese Datenschutzerklärung nicht auf diese Links bzw. nicht auf die externe Domäne. Wir haben keinen Einfluss auf die Einhaltung datenschutzrechtlicher Bestimmungen durch Dritte bzw. deren Anbieter. Sie sollten daher, falls Sie über einen unserer Links oder sonstige Weiterleitung, auf eine andere Webseite gelangen, die dort hinterlegte Datenschutzbestimmung zur Kenntnis nehmen. Den jeweiligen Betreiber (Verantwortlichen) der externen Seite sollten sie ebenfalls auf der externen Seite im Datenschutzhinweis bzw. Impressum finden. Beschwerden sind direkt an die verantwortliche Stelle zu richten.

6.    AUTOMATISIERTE ENTSCHEIDUNGSFINDUNG

Sofern automatisierte Entscheidungsfindung (einschl. Profiling nach Art. 22 Abs. 1 und 4  EU- DSGVO) eingesetzt wird, informieren wir hier in den Datenschutzhinweisen aussagekräftig zur Logik sowie der Tragweite und angestrebten Auswirkungen einer derartigen Verarbeitung für die betroffene Person  (unter Berücksichtigung Art. 13 Abs. 4 EU-DSGVO).

7.    BESTÄTIGUNGSVERFAHREN

Beim „Double Opt-in“ oder zweifachen Bestätigungsverfahren muss der Eintrag zur Registrierung in einem zweiten Schritt nachträglich zusätzlich bestätigt werden.

Meist wird dem Nutzer anschließend eine SMS oder E-Mail-Nachricht mit der Bitte um Bestätigung an seine eigene Kontaktadresse (SMS, E-Mail) gesendet. Handelt es sich um eine echte, d.h. eigenhändig durchgeführte Registrierung, hat der Abonnent eine Bestätigung, dass er korrekte Kontaktdaten angegeben hat. Handelt es sich dagegen um einen missbräuchliche Nutzung kann sich der Betroffene vor der Registrierung schützen, indem er auf die Bestätigungsanfrage einfach nicht reagiert. Die Registrierung gilt als „ungültig“ und wird verworfen.

Änderungen innerhalb der Anwendung bzw. spezieller sensitiver Daten sind teilweise erst nach einer weiteren Authentifizierung des Benutzers möglich. Dazu erhält der Nutzer eine befristet gültige Nachricht per SMS oder nutzt seine vorliegenden persönlichen Informationen.

Personenbezogene Daten werden mittels „Secure Sockets Layer (SSL)“ verschlüsselt über das Internetportal an den Portalbetreiber übertragen. Der Registrierungs- und Verwaltungsprozess des Portals ist durch technische und organisatorische Maßnahmen gegen Verlust, Zerstörung, Zugriff, Veränderung oder Verbreitung personenbezogener Daten durch unbefugte Personen geschützt.

Sie können Ihr Nutzerkonto nur nach Eingabe Ihres persönlichen Passwortes unter dem Button „Mein Konto“ einsehen. Sie können Ihre persönlichen Nutzerdaten bedingt ändern oder löschen. In einigen Fällen benötigen sie eine spezielle Kennung (mTAN) zur Identifikation.

Sie sollten Ihre persönlichen Zugangsinformationen wie Passwörter und mTAN stets vertraulich behandeln und sicher aufbewahren. Nach Beendigung der Kommunikation mit dem Portalsystem sollten Sie sich immer ausloggen und das Browserfenster beenden. Insbesondere dann, wenn Sie den Computer gemeinsam mit anderen Personen verwenden, sollten Sie Ihre Daten immer schützen und z.B. das angemeldete Portalfenster nie offen und unbeaufsichtigt auf dem Bildschirm stehen lassen.

In  Fällen, in denen z.B.  eine Vorsorgevollmacht vorliegt, ist diese als Grundlage der Registrierung und weiteren Interaktionen der wiwin GmbH beglaubigt vorzulegen bzw. die als Kopie gekennzeichneten Ausweis- und Nachweise digital zu erfassen.

Sofern der Vormund das System im Namen des Berechtigten bedient, sind die Daten und Vollmacht des Vormundschaftsgericht des Vormundes zu erfassen.

7.1  NEWSLETTER-REGISTRIERUNG & KONTAKTFORMULAR

Unseren E-Mail-Newsletter erhalten Sie nur, wenn Sie in den Empfang vorab eingewilligt haben. Die Einwilligungserklärung kann im Rahmen der Registrierung abgegeben werden oder sie wird bei einem separaten Abonnement unseres Newsletters erteilt.

Im Rahmen des Kontaktformulars geben Sie Ihre Einwilligung zum Zwecke der Kontaktaufnahme und möglicher weitergehender Kommunikation ab.

Die Einwilligung ist völlig freiwillig und kann von Ihnen jederzeit widerrufen werden. Die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung erfolgten Verarbeitung der Daten bleibt bis zum Zugang des Widerrufs unberührt.  Eine Abbestellung des Newsletters erfolgt am besten über den am Ende jeden Newsletters enthaltenen Link. Alternativ können Sie uns auch per Telefon 06131.9714-0 oder per E-Mail an news@wiwin.de informieren, wenn Sie den Newsletter abbestellen wollen. Mit der Einwilligungserklärung haben Sie zugestimmt, von wiwin GmbH (vormals juwi Invest GmbH) Hinweise zu neuen Produkten und weitere Infos und Neuigkeiten,  auch zu schon gezeichneten Produkten, per E-Mail zu erhalten.

Der Widerruf zum Zwecke der Zwecke der Kontaktaufnahme und möglicher weitergehender Kommunikation ist postalisch an die Wiwin GmbH, Große Bleiche 18-20, 55126 Mainz oder per E-Mail, per Telefon 06131.9714-0 oder an info@wiwin.de zu richten. Für die Dokumentation der Newsletter-Einwilligung und zur Verhinderung eines Missbrauchs Ihrer Daten verwenden wir das sog. Double-opt-in-Verfahren. Durch dieses Verfahren stellen wir sicher, dass der Empfänger unseren Newsletters auch erhalten möchte. Zu diesem Zweck erhalten Sie nach Ihrer Anmeldung eine E-Mail, in der wir Sie um eine Bestätigung bitten, dass Sie den Empfang unseres Newsletters wünschen. Erst nach einer Rückbestätigung werden wir Ihnen unseren Newsletter zusenden.

8.    AUFTRAGSDATENVERARBEITUNG

Wir arbeiten mit Dienstleistern zusammen, die bestimmte Daten in unserem Auftrag verarbeiten. Dies geschieht ausschließlich im Einklang mit dem jeweils geltenden Datenschutzrecht. Insbesondere haben wir mit unseren Dienstleistern Vereinbarungen über die Datenverarbeitung im Auftrag abgeschlossen, die den Anforderungen des Artikel 28 DSGVO bzw. § 11 Auftragsdatenverarbeitung BDSG genügen. Durch sorgfältige Auswahl und regelmäßige Kontrolle stellen wir sicher, dass unsere Dienstleister alle organisatorischen und technischen Maßnahmen treffen, die zum Schutz Ihrer Daten erforderlich sind. Die nachfolgend aufgeführten eingebundenen Auftragsverarbeiter unterstützen die Umsetzung unseres Angebotes.

  1. Xpecto AG. Benzstraße 13, 84030 Landshut
  2. artegic AG , Zanderstraße 7, 53177 Bonn, E-Mail: datenschutz@artegic.de
  3. Kinetiqa GmbH, Franz-Mayer-Str. 1, 93053 Regensburg, Germany
  4. Solgari EMEA, 20 Windsor Place, Dublin 2, Irland
  5. Visitlead, Marktplatz 14/1 4625 Offenhausen, AUSTRIA, info@visitlead.com
  6. Deutsche Post AG, 53250 Bonn
  7. OVH GmbH, Dudweiler Landstraße, 566123 Saarbrücken

Eine Verwendung Ihrer personenbezogenen Daten, insbesondere eine Weitergabe dieser Daten an Dritte erfolgt nicht ohne gesetzliche Grundlage bzw. nicht ohne Ihre ausdrückliche Einwilligung. Diese Übermittlung beinhaltet auch gesetzlich geforderte Identifizierungsverfahren, die ggf. lt. KWG §23a bereits bei den Prüfungen zur Identität erfolgen müssen.

Eine Übermittlung von Daten in unsichere Drittländer oder an über- oder zwischenstaatliche Stellen findet nicht statt. Ansonsten übermittelten wir Ihre personenbezogenen Daten an Dritte nur, wenn dies gesetzlich gefordert oder gesetzlich zulässig ist.

Auch im Übrigen behalten wir uns vor, zum Zweck der Entscheidung über die Begründung, Durchführung oder Beendigung eines Vertragsverhältnisses mit Ihnen Wahrscheinlichkeitswerte zu Ihrer künftigen Zahlungsfähigkeit zu erheben und zu verwenden und Auskunfteien mit der Berechnung derartiger Wahrscheinlichkeitswerte unter Anwendung wissenschaftlich anerkannter mathematisch-statistischer Verfahren zu beauftragen. Hierzu können auch (jedoch nicht ausschließlich) die von Ihnen mitgeteilten Anschriftendaten verwendet werden. Ihre schutzwürdigen Belange werden gemäß den gesetzlichen Bestimmungen berücksichtigt.

9.    WIDERSPRUCHSRECHT/WIDERRUF

(ART. 21 EU-DSGVO: WIDERSPRUCHSRECHT) UND FÜR AUTOMATISIERTE ENTSCHEIDUNGSFINDUNG IM EINZELFALL

Selbstverständlich können Sie der Nutzung, Speicherung, Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten für Zwecke der Werbung jederzeit widersprechen oder eine erteilte Einwilligung widerrufen.

Der Widerruf ist zu richten an die:

wiwin GmbH
Große Bleiche 18-20
55116 Mainz

Tel.  +49 (0) 6131 / 97 14-0
Fax. +49 (0) 6131 / 97 14-100
info@wiwin.de
www.wiwin.de

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben oder aufgrund von Direktwerbung, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die gem. Artikel 6 Absatz 1 Buchstaben e o. f EU DS-GVO verarbeitet oder erhoben werden, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling.  Widersprechen Sie der Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung, so werden die personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeitet.

10.  AUSKUNFTSRECHT DER BETROFFENEN PERSON

(ART. 15 EU DS-GVO, §§ 34 BDSG )

Sie haben das Recht von uns eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob Sie betreffende personenbezogene Daten verarbeitet werden. Sofern das der Fall ist, haben Sie das Recht auf Auskunft über diese personenbezogenen Daten und auf folgende Informationen:

a) die Verarbeitungszwecke;
b) die Kategorien personenbezogener Daten, die verarbeitet werden;
c) die Empfänger oder Kategorien von Empfängern, gegenüber denen die personenbezogenen Daten offengelegt worden sind oder noch offengelegt werden, insbesondere bei Empfängern in Drittländern oder bei internationalen Organisationen;
d) falls möglich die geplante Dauer, für die die personenbezogenen Daten gespeichert werden, oder, falls dies nicht möglich ist, die Kriterien für die Festlegung dieser Dauer;
e) das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder Löschung der sie betreffenden personenbezogenen Daten oder auf Einschränkung der Verarbeitung durch den Verantwortlichen oder eines Widerspruchsrechts gegen diese Verarbeitung;
f) das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde;
g) wenn die personenbezogenen Daten nicht bei der betroffenen Person erhoben werden, alle verfügbaren Informationen über die Herkunft der Daten;
h) das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling gemäß Artikel 22 Absätze 1 und 4 EU DS-GVO und — zumindest in diesen Fällen — aussagekräftige Informationen über die involvierte Logik sowie die Tragweite und die angestrebten Auswirkungen einer derartigen Verarbeitung für Sie.

Wir stellen Ihnen eine Kopie der personenbezogenen Daten, die Gegenstand der Verarbeitung sind, zur Verfügung. Für alle weiteren Kopien, die Sie beantragen, werden wir ein  Entgelt auf der Grundlage der Verwaltungskosten verlangen. Stellen Sie den Antrag elektronisch, so werden die Informationen in einem gängigen elektronischen Format zur Verfügung gestellt, sofern sich nichts Anderes angibt. Das Recht auf Erhalt einer Kopie gemäß Absatz 1b darf die Rechte und Freiheiten anderer Personen nicht beeinträchtigen.

Haben wir begründete Zweifel an der Identität des Auskunftsersuchenden, so werden wir zusätzliche Informationen zur Bestätigung der Identität der betroffenen Person anfordern (Art. 11 Abs. 6 EU DS-GVO).

11.  RECHT AUF BERICHTIGUNG

(Art. 16 EU-DSGVO: Recht auf Berichtigung, § 35 BDSG)

Sie haben das Recht, von uns unverzüglich die Berichtigung Sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten zu verlangen. Unter Berücksichtigung der Zwecke der Verarbeitung haben Sie das Recht, die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten — auch mittels einer ergänzenden Erklärung — zu verlangen.

12.  RECHT AUF LÖSCHUNG

(Art. 17 EU-DSGVO: Recht auf Löschung „Recht auf Vergessenwerden“, § 35 BDSG)

Eine Löschung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt, wenn gesetzliche Aufbewahrungspflichten dem nicht entgegenstehen und wenn Sie in Schriftform einen Löschungsanspruch geltend machen. Eine Löschung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt zudem, wenn die Daten zur Erfüllung des mit der Speicherung verfolgten Zwecks nicht mehr erforderlich sind oder wenn ihre Speicherung aus sonstigen gesetzlichen Gründen unzulässig ist, und den gesetzlichen Aufbewahrungsfristen nicht widersprechen. Bitte beachten Sie auch hier, dass die wiwin GmbH gegebenenfalls spezielle gesetzliche und aufsichtsrechtliche Anforderungen für den Finanzsektor an die Aufbewahrung und Weitergabe von Daten zu erfüllen hat.

Die Löschung von Daten wäre unter nachfolgenden Gründen zulässig: Sofern die personenbezogenen Daten unrechtmäßig erhoben oder verarbeitet wurden, nicht mehr zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung (z.B. Vertrag) erforderlich sind oder nach Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten erforderlich, dem der Verantwortliche unterliegt.

Sie können ihre Einwilligung (basierend auf Art. 6 Absatz 1 Buchstabe a EU-DSGVO oder Art. 9 Absatz 2 Buchstabe a) EU-DSGVO widerrufen bzw. es fehlt an einer gültigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung. Sie können auch Widerspruch (Art. 21 Absatz 1 EU-DSGVO: Widerspruch) gegen die Verarbeitung einlegen, es sei denn es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor. Der Verantwortliche ist nach der Aufforderung zur Löschung unverzüglich zur Löschung verpflichtet.

Wurden die personenbezogenen Daten öffentlich gemacht und sind wir zu deren Löschung verpflichtet, so treffen wir unter Berücksichtigung der verfügbaren Technologie und der Implementierungskosten angemessene Maßnahmen, auch technischer Art, um die für die Datenverarbeitung verantwortliche Stelle, die die personenbezogenen Daten verarbeitet, darüber zu informieren, dass eine betroffene Person von ihnen die Löschung aller Links zu diesen personenbezogenen Daten oder von Kopien oder Replikationen dieser personenbezogenen Daten verlangt hat.

13.  RECHT AUF EINSCHRÄNKUNG DER VERARBEITUNG

(Art. 18 EU-DSGVO: Recht auf Einschränkung der Verarbeitung)

Sie sind berechtigt, eine Einschränkung bei der Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, wenn die Richtigkeit der personenbezogenen Daten nicht gegeben ist, und zwar für die Dauer, die es dem Verantwortlichen ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen. Sofern die Verarbeitung unrechtmäßig ist und Sie die Löschung der personenbezogenen Daten ablehnen und stattdessen die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten von uns verlangen, folgen wir der Aufforderung. Die Löschung von Daten erfolgt auch dann nicht, falls wir diese zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von eigenen Rechtsansprüchen benötigen, oder Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung gemäß Artikel 21 Absatz 1 EU DS-GVO eingelegt haben, solange noch nicht feststeht, ob die berechtigten Gründe des Verantwortlichen gegenüber ihren Gründen überwiegen. Sie werden von dem Verantwortlichen bevor die Einschränkung aufgehoben wird unterrichtet. Die Speicherung ist davon i.d.R. nicht berührt.

14.  RECHT AUF DATENÜBERTRAGBARKEIT

(Art. 20 EU-DSGVO: Recht auf Datenübertragbarkeit)

Sie haben das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie einem Verantwortlichen bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten, und haben das Recht, diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch uns, denen die personenbezogenen Daten bereitgestellt wurden, zu übermitteln. Voraussetzung ist, dass

  1. die Verarbeitung auf einer Einwilligung gemäß Art. 6 Absatz 1 a) EU-DSGVO oder Art. 9 Absatz 2 a) EU-DSGVO oder auf einem Vertrag gemäß Art. 6 Absatz 1 b) EU-DSGVO beruht und
  2. die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt.

Bei der Ausübung des Rechts auf Datenübertragbarkeit  haben Sie  das Recht, zu fordern, dass die personenbezogenen Daten direkt von der verantwortlichen Stelle an eine andere verantwortliche Stelle übermittelt werden, soweit dies technisch machbar ist.

15.   BESCHWERDERECHT

Sie haben natürlich unabhängig von diesen Regelungen ein in Art. 13 Abs. 2 S. 1 d) EU-DSGVO  geregeltes Beschwerderecht bei der jeweils zuständigen Aufsichtsbehörde. Die für unser Unternehmen zuständige Aufsichtsbehörde ist unter der folgenden Anschrift zu erreichen: Der Landesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit Rheinland-Pfalz, Hintere Bleiche 34, 55116 Mainz, Tel: 06131 208-2449, E-Mail: poststelle@datenschutz.rlp.de.

16.  MITTEILUNGSPFLICHT DER VERANTWORTLICHEN STELLE

(Art. 19 EU-DSGVO: Mitteilungspflicht im Zusammenhang mit der Berichtigung oder Löschung personenbezogener Daten oder der Einschränkung der Verarbeitung, § 35 Abs. 7 u. 8 BDSG)

Wir teilen allen Empfängern, denen personenbezogenen Daten offengelegt wurden, jede Berichtigung oder Löschung der personenbezogenen Daten oder eine Einschränkung der Verarbeitung nach Art. 16, 17 Absatz 1 und 18 EU-DSGVO mit, es sei denn, dies erweist sich als unmöglich oder ist mit einem unverhältnismäßigen Aufwand verbunden. Wir unterrichten Sie dann über diese Empfänger, wenn Sie dies verlangen.

Die Verarbeitung über den definierten Umfang der Einwilligung hinaus, erfordert immer die vorherige detaillierte Information durch die wiwin GmbH und die Einwilligung des Betroffenen (Art. 13 Abs. 3 und Abs. 4 EU-DSGVO), sofern der Betroffene nicht bereits über AGB, Vertrag oder andere Informationen Kenntnis darüber erhielt und dessen Einwilligung vorliegt.

17.  DATENSCHUTZBEAUFTRAGTE

Zu diesem Zweck haben wir eine externe Datenschutzbeauftragte beauftragt, die für die Wahrung der datenschutzrechtlichen Belange verantwortlich und auch Ihr Ansprechpartner ist:

Email-Adresse der Datenschutzbeauftragten: manuela.matz@loomans-matz.de  

Telefonnumer: +49 6131 3277877

Sofern Sie weitergehend Fragen zum Schutz Ihrer persönlichen Daten, zu dieser Datenschutzerklärung, zur erteilten Einwilligungserklärungen, zur Speicherung und Verwendung Ihrer personenbezogenen Daten haben, können Sie sich selbstverständlich jederzeit an unsere Datenschutzbeauftragte wenden. Diese steht Ihnen aber auch im Falle etwaiger Beschwerden zu datenschutzrechtlichen Aspekten als Ansprechpartnerin zur Verfügung.

Über unsere Datenschutzbeauftragte erhalten Sie ebenfalls Auskunft über die zu Ihrer Person gespeicherten Daten, deren Herkunft und Empfänger sowie den Zweck der Speicherung. Darüber hinaus stehen der Datenschutzbeauftragten die geforderten öffentlichen Verfahrensverzeichnisse zur Verfügung.

18.  ANERKENNUNG DER DATENSCHUTZERKLÄRUNG

Diese Datenschutzerklärung ist ab dem Zeitpunkt der Veröffentlichung auf der Webseite der wiwin GmbH bis auf Widerruf gültig.

Zur Nutzung unseres Angebotes ist die Bestätigung und Anerkennung der Datenschutzvereinbarung unabdingbar erforderlich. Der Zugang sowie die Nutzung unser Angebote unterliegt der Anerkennung und Bestätigung der aktuellen Datenschutzerklärung.  Sie können durch Betätigung des Bestätigungsfeldes  ihre Anerkennung der Datenschutzerklärung erklären und bestätigen.

19.  ÄNDERUNGEN DIESER DATENSCHUTZERKLÄRUNG

Aufgrund veränderter tatsächlicher Gegebenheiten kann es sein, dass die Inhalte dieser Datenschutzerklärung angepasst werden müssen. Wir werden Sie im Rahmen Ihrer Anmeldung auf unserer Webseite (Kundenportal) hierüber in Kenntnis setzen. Zusätzlich haben Sie die Möglichkeit, immer wieder nachzusehen, ob sich etwas an den Inhalten der Datenschutzerklärung geändert hat. Sollte dies der Fall sein, werden wir die Änderungen in transparenter Form für Sie darlegen.

Stand: 15.05.2018