Überspringen zu Hauptinhalt

Greiners Finanzkolumne: Digitale Wertpapiere und Crypto-Tokens – Die Zukunft des Investierens beginnt JETZT!

Sicher haben Sie schon einmal Begriffe wie „Bitcoin“, „Cryptoassets“ und „Blockchain“ gehört. Doch was verbirgt sich eigentlich dahinter? Und was hat das Ganze mit (nachhaltigen) Investments zu tun? Wir klären auf.

Zunächst muss zwischen Cryptowährung, etwa Bitcoin, und der zugrundeliegenden Technologie, der Blockchain, unterschieden werden. Bitcoin und andere Cryptowährungen, die durch eine rapide Kurssteigerung, aber ebenso großen Kursschwankungen in den letzten Jahren bekannt wurden, sollen als neues Zahlungsmittel/Wertaufbewahrungsmittel dienen. Investoren, die diese Cryptowährungen kaufen, machen dies meist aus spekulativem Interesse darauf, die nächste Weltwährung zu entdecken. Denn im Gegensatz zu Security-Tokens stehen keine echten Vermögenswerte hinter diesen Tokens.

Blockchain ist die Basistechnologie, auf der diese Währungen gründen, aber die Blockchain kann noch viel mehr: Sie kann z.B. viel bürokratischen Aufwand bei einem Investment ersetzen.

Wie funktioniert das? Die Blockchain ist nichts anderes als eine Datenbank, die auf vielen verschiedenen Rechnern und Servern weltweit von jedem, der das möchte, gespeichert werden kann. Sollen Änderungen an den Daten vorgenommen werden, so wird ein neuer Datensatz erzeugt und als Transaktion in diese Datenbank geschrieben. Ist eine größere Anzahl neuer Transaktionen zusammengekommen, müssen diese – z.B. im Falle von Bitcoin oder Ethereum – von mindestens 51 Prozent aller Rechner im global verteilten Netz bestätigt werden. Daher gilt die Blockchain als besonders sicher. Nun werden all diese neuen Transaktionen in einen neu erstellten Block geschrieben. Am Ende des Datensatzes wird zudem eine Prüfsumme, der so genannte Hashwert, erzeugt, der den Datensatz letztlich unveränderlich festschreibt. Der nächste neue Datensatz baut wiederum auf dem vorherigen auf; die Prüfwerte müssen – wie beim Domino oder bei einer Kette aus einzelnen Gliedern – an den Enden zusammenpassen. Daher der Name „Blockchain“. Dieser Vorgang wird gänzlich transparent, sicher und ohne zentrale Instanz vollzogen.

Noch etwas verwirrt? Macht nichts: WIWIN ermöglicht Ihnen mittels digitaler Wertpapiere den einfachen Zugang zu dieser Technologie. Denn während unsere Prozesse im Hintergrund bei Ihrem Investment auf der Blockchain basieren, bekommen Sie davon gar nicht viel mit – es fühlt sich für Sie nicht anders als bei einem normalen Crowdinvestment in ein Nachrangdarlehen an. Da unsere internen Prozesse durch den innovativen Einsatz der Blockchain-Technologie schneller, sicherere und günstiger werden, können wir diesen Vorteil an unsere Kunden weitergeben. Hierdurch können wir noch attraktivere Investments auf unserer Plattform anbieten.

Sie können weiterhin ganz einfach investieren und warten, bis die Rückzahlung erfolgt. Sie können aber auch – sofern Sie das wünschen – alle Vorteile der Blockchain genießen. Wenn Sie sich irgendwann mit dieser Technologie tiefer befasst haben und beispielsweise wissen, was ein digitales Schließfach, ein Private Key und ein Crypto Exchange ist, dann können Sie diese Tokens auch selbst verwahren und transferieren. Hier verbirgt sich der größte Vorteil, denn damit ist technisch die grundsätzliche Handelbarkeit und Übertragbarkeit der Tokens möglich und das völlig ohne zentrale Instanz.

Die Security-Tokens verbriefen dabei ähnlich wie eine Anleihe oder Aktie immer Bruchstücke des ursprünglichen Investments. Ganz so weit sind wir allerdings noch nicht, denn auch der Gesetzgeber muss für diese Arten von Transaktionen erst noch das nötige Regelwerk schaffen. Crypto Assets und Tokens müssen zunächst noch populärer werden und sich weiter verbreiten.

Die Zukunft des Investierens beginnt jetzt. Wir werden Ihnen in den kommenden Jahren und Monaten dank dieser neuen Technologie völlig neue Arten des Investierens und Partizipierens anbieten können. Seien Sie gespannt, was wir gerade für Sie vorbereiten.

Doch ein Schritt nach dem anderen: Ab morgen können Sie erst einmal über unsere Plattform das erste nachhaltige digitale Wertpapier Deutschlands erwerben. Hier geht es zur Tomorrow-Kampagne.

Gunter Greiner

Anmerkung: Dies ist keine Anlageempfehlung! Dieser Artikel spiegelt die persönliche Meinung des Autors wider und nicht zwangsläufig die Meinung der wiwin GmbH & Co. KG.

Gunter Greiner
Head of Investments & Portfolio Management bei WIWIN

Gunter Greiner leitet das Portfolio-Management bei WIWIN. Er bringt 20 Jahre Investment-Erfahrung bei verschiedenen Fonds- und Beteiligungsgesellschaften insbesondere im nachhaltigen Bereich mit. Er sitzt zudem in diversen Aufsichts- und Beiräten. Als langjähriger Begleiter der Energiewende kennt sich Gunter Greiner bestens mit wirtschaftlichen Einflussfaktoren nachhaltiger Investments aus.

Informationen zu Quellen & Bildrechten

An den Anfang scrollen