skip to Main Content
EINHUNDERT Energie: Kölner Startup Auf Der Überholspur

EINHUNDERT Energie: Kölner Startup auf der Überholspur

Dass der Gebäudesektor hierzulande ein beachtliches Potenzial für Klimaschutz durch CO2-Einsparung birgt, hat sich mittlerweile herumgesprochen. Besonders zukunftsträchtig sind sog. Mieterstrom-Modelle, bei denen Mieter mittels PV-Anlagen über das eigene Hausdach grünen Strom beziehen. Doch die bürokratischen Hürden schrecken ab. Das Kölner Jungunternehmen EINHUNDERT Energie hat sich der Problematik angenommen – mit Erfolg: Das angebotene Komplettpaket für Mehrparteiengebäude wurde international ausgezeichnet, starke Partner konnten gewonnen werden und EINHUNDERT Energie verzeichnet trotz Coronakrise ein stetiges Umsatzwachstum.

Rund 35 Prozent der Endenergie und 30 Prozent der energiebedingten CO2-Emissionen innerhalb Deutschlands entfallen auf den Betrieb von Gebäuden. So liegt es nahe, dass die Energiewende im Gebäudesektor maßgeblich vorangetrieben werden kann und muss. Als Dienstleister mit innovativem Mieterstrom-Konzept inklusive digitaler Endkostenabrechnung sorgt EINHUNDERT Energie dafür, dass insbesondere in urbanen Gebieten immer mehr Menschen von einer dezentralen Stromversorgung profitieren. Von der Anlageninstallation bis zur vollständig digitalen und transparenten Erfassung der Stromflüsse deckt das Unternehmen gemeinsam mit Partnern sämtliche relevanten Aufgabengebiete ab. Eine eigene Software ermöglicht die Visualisierung der exakten Stromverbräuche über die EINHUNDERT-App und rechnet den Verbrauch je Wohneinheit monatsscharf ab. Neben dem Vorteil, dass lästige Nachzahlungen hierdurch obsolet werden, rechnet sich das Mieterstrom-Modell auch insgesamt. Durch staatliche Förderung sowie den Wegfall von Gebühren zur Stromnetznutzung beziehen EINHUNDERT-Kunden ihren lokal erzeugten, sauberen Strom zumeist um etwa zehn Prozent günstiger als die Kunden örtlicher Grundversorger.

Internationale Auszeichnung für 100.solarhaus

Das nachhaltige Konzept von EINHUNDERT Energie erfährt auch über die deutschen Ländergrenzen hinaus breiten Zuspruch. Am 5. Mai dieses Jahres wurde das unter dem Namen 100.solarhaus bekannte Komplettpaket des Unternehmens von der Solar Impulse Foundation als eine von weltweit 1000 effizienten Lösungen für ein sauberes Wirtschaftswachstum ausgezeichnet. EINHUNDERT Energie konnte mit der Vision, bundesweit einen CO2-neutralen Gebäudestand zu ermöglich, sowie mit der transparenten und gesamtheitlichen Umsetzung die Stiftungsjury überzeugen.

Solarpionier Bertrand Piccard gründete die Solar Impulse Foundation im Jahre 2017 eigens in der Bestrebung, Lösungsansätze auf der ganzen Welt zu finden und zu fördern, die gleichsam nachhaltig und ökonomisch profitabel sind und damit zur Erreichung von mindestens einem von fünf Sustainable Development Goals beitragen. Die Lösungen können in Form von Produkten, Prozessen oder Services bestehen. Unterstützt wird die Stiftung von namhaften Klimaaktivisten wie Al Gore, Richard Branson und Paulo Coelho.

Mit starken Partnern in die Zukunft

Innerhalb der vergangenen Monate konnten gleich drei renommierte Unternehmen als starke Partner gewonnen werden: Ecoworks aus Berlin, die GAG Immobilien AG aus Köln sowie die TAG Immobilien AG aus Hamburg. Von einer Partnerschaft profitieren beide Seiten gleichermaßen. So erklärt etwa Ingo Frömbling, Prokurist der GAG Immobilien AG: „Mit EINHUNDERT haben wir einen kompetenten Partner an der Seite, um unsere Digitalisierungsstrategie im Bereich Messstellenbetrieb erfolgreich umzusetzen“.

Was die EINHUNDERT Energie GmbH mit ihren Partnerunternehmen verbindet, ist die Begeisterung für zukunftsträchtige Geschäftsmodelle, die nicht nur ökonomisch, sondern auch ökologisch gewinnbringend ausgestaltet sind. Zudem gilt in Sachen Digitalisierung und Klimaschutz in ganz besonderem Maße die Devise: Gemeinsam lässt sich mehr erreichen als allein.

Trotz Coronakrise weiter auf Erfolgskurs

Wer sich der Herausforderungen der Klimakrise annimmt, den kann auch die Coronakrise nicht zu Fall bringen: Das EINHUNDERT-Team arbeitet weiterhin daran, die ambitionierten Wachstumsziele zu erreichen. Bis Ende des Jahres strebt das Unternehmen eine Umsatzsteigerung auf 2,5 Millionen Euro an. Die aktuelle Datenlage stimmt optimistisch: Die realisierten Umsätze und Bestellungen von PV-Mieterstromanlagen und Messtechnik beliefen sich im ersten Quartal 2020 auf über 700.000 Euro brutto. Zusätzlich zu den bereits erfolgten Bestellungen befinden sich derzeit weitere Großprojekte in der Planung und Umsetzung.

-> Mehr zu EINHUNDERT Energie

Sie interessieren sich für weitere spannende Themen rund um Nachhaltigkeit oder nachhaltige Geldanlagen? Abonnieren Sie hier unseren Newsletter und erhalten Sie zusätzlich einen Willkommensbonus i.H.v. 50 EUR auf Ihre erste Investition!

Informationen zu Quellen & Bildrechten

Back To Top