skip to Main Content

Aktuelle Neuigkeiten


Etappenziel erreicht! (28. Juli 2020):

Unsere Kampagne für EINHUNDERT Energie zeigt Erfolge: In der vergangenen Woche konnten wir das erste Etappenziel von 500.000 Euro erzielen.

 


Testimonials von Kunden (14. Juli 2020):

Unsere Investoren sind überzeugt von EINHUNDERT Energie und freuen sich, mit ihrer Investition einen Beitrag zur Energiewende leisten zu können. Sie auch?

 


EINHUNDERT startet Podcast mit hochkarätigen Gästen (01. Juli 2020):

Das Unternehmen aus Köln setzt sich mit den Experten rund um die Energiewende in der Immobilienbranche zusammen und veröffentlichte nun seinen eigenen Podcast namens smartgrün. In der ersten Folge „Die Energiewende – erste kleine Schritte sind getan, doch was nun?“ diskutieren der PV- und Mieterstrom-Experte Wilhelm Schröder und der Gründer & CEO des Energieversorgers EINHUNDERT Energie, welche Schritte nun notwendig sind, um eine ökologisch sowie ökonomisch verträgliche Energiewende zu schaffen. Im Hintergrund moderiert Laura Kirst, Kuratorin Marke & Kommunikation bei EINHUNDERT Energie, das Gespräch.

Link: https://www.youtube.com/watch?v=RP6hvFqTg0k

Kleiner Ausblick: in der nächsten Folge spricht wieder ein Teammitglied des Unternehmens, diesmal mit dem klimapolitischen Sprecher der Bundestagsfraktion der FDP, Lukas Köhler, zur Energiewende im Licht der Corona-Krise.


EINHUNDERT-Gründer zu Top Unternehmer gewählt (17. Juni 2020):

Dr. Ernesto Garnier, der Gründer und Geschäftsführer von EINHUNDERT Energie, wurde unter die Top 40 Unternehmer unter 40 Jahren im Rheinland gewählt (Top 40 unter 40).

In einem Podcast, abrufbar auf YouTube und Spotify, spricht er über seinen Leitfaden zur Gründung sowie seinen Wunsch, selber Verantwortung zu übernehmen. Nach seinem BWL-Studium in Rotterdam absolvierte er seinen Master in VWL in London und kam anschließend zurück in seine Heimatstadt Köln. Im Jahr 2017 gründete Ernesto, zunächst allein, EINHUNDERT Energie.

Was genau EINHUNDERT Energie macht und wie es dazu kam, erfahren Sie im Video-Podcast: https://rotonda.de/personen/garnier-ernesto/


EINHUNDERT Energie & Ecoworks – von nun an gemeinsam für die Energiewende in der Stadt (04. Juni 2020):

Die Clean- und Proptech-Unternehmen EINHUNDERT Energie und Ecoworks verkünden ihre Zusammenarbeit. Damit kooperieren zwei, die die klare Mission der Energiewende im Gebäudebestand verfolgen und ihre jeweiligen Expertisen zu einem attraktiven Komplettpaket für Vermieter von Bestandsgebäuden miteinander verbinden.

Das Berliner Unternehmen Ecoworks saniert Mehrparteiengebäude, damit die Häuser über das Jahr hinweg CO2-neutral mit Energie versorgt werden. Ihre Net Zero-Modernisierung basiert einem millimetergenauen 3D-Scan der Gebäudehülle sowie industrieller Vorfertigung und Installation von modularen Bauteilen wie Fassaden und Dämmungen. Auch Solaranlagen, Batterien und Wärmepumpen installiert das Unternehmen und versorgt das Gebäude CO2- neutral mit Heizenergie, Warmwasser und Mieterstrom. Den Messstellenbetrieb und die Abrechnung der Stromflüsse übernimmt dabei im Hintergrund EINHUNDERT Energie über die eigens entwickelte Software-Plattform. Außerdem wickelt das Unternehmen die Abrechnung der Wärme- und Wasserverbräuche je Endnutzer direkt mit ab und stellt allen Endkunden einen Login für volle Verbrauchstransparenz zur Verfügung.

“Mit Ecoworks verbindet uns vor allem, dass wir den Gebäudebestand schnell und vor allem einfach CO2-neutral umgestalten und dabei den Immobilienbesitzern und Mieter*innen via Daten- bzw. softwaregetriebenen Lösungen volle Transparenz über ihre Verbräuche geben. Es freut mich ungemein unsere Kräfte bei dieser Aufgabe zu bündeln”, so Markus Reinhold, Mitgründer und CPO der EINHUNDERT Energie.

So ergibt sich für Immobilienbesitzer ein rundes Angebot, um ihre Bestandsgebäude einfach und profitabel, zukunftssicher auszurüsten.

Mehr zu Ecoworks: https://www.ecoworks.tech


Die GAG Immobilien AG setzt auf EINHUNDERT Energie als Partner (20. Mai 2020):

Im Rahmen einer Ausschreibung im vergangenen Jahr erhielt EINHUNDERT Energie den Zuschlag für den Messstellenbetrieb sowie die Abrechnung aller Mieterstromanlagen der GAG Immobilien AG. Das größte Wohnungsunternehmen im Raum Köln setzt nun gemeinsam mit dem digitalen Mieterstromanbieter auf die digitale Energiewende.

So tauschte EINHUNDERT bereits Ende 2019 innerhalb von gerade mal 6 Wochen zusammen mit ihrem Partner Discovergy ca. 1.200 analoge Stromzähler in über 120 Gebäuden gegen digitale Geräte (Smart Meter) aus. So beziehen die dortigen Mieter nicht nur lokal erzeugten Strom, sondern genießen auch transparente Abrechnungen dank der eigenen Softwareplattform von EINHUNDERT. Aktuell arbeiten die neuen Partner am gemeinsamen Rollout weiterer PV- sowie BHKW-Mieterstromprojekte.


Webinar: EINHUNDERT Energie (08. Mai 2020):

Unser Webinar gestern war ein voller Erfolg. Wir bedanken uns für das rege Interesse bei allen Teilnehmern. Für alle, die es nicht geschafft haben, geht es hier zur Aufzeichnung.


Photovoltaik-Mieterstrom für KfW 40+-Förderung: Es braucht den richtigen Partner! (07. Mai 2020):

Laura Kirst von EINHUNDERT Energie mit einem spannenden Beitrag im PV Magazine:
Die Kapazitäten im Baugewerbe sind trotz Corona-Krise stabil und die Praxis zeigt, dass Bauvorhaben umgesetzt werden, die Zahl der Baugenehmigungen ist hoch. Es ist immens wichtig, den Blick auf die Zeit nach Corona zu richten, denn die Klimakrise bleibt akut. Banken wie die KfW-Förderbank halten an ihren Förderprodukten für die Errichtung energieeffizienter Gebäude fest und so sichern sich kluge Bauherren gerade zinsgünstige Kreditfinanzierungen und Tilgungszuschüsse für klimaschonende Neubauten. Hier geht es zum kompletten Beitrag.


EINHUNDERT Energies Komplettpaket „100.solarhaus“ wurde international ausgezeichnet (07. Mai 2020):

Die Solar Impulse Foundation zeichnete vor wenigen Tagen das PV-Mieterstromprodukt inklusive digitaler Messtechnik 100.solarhaus als eine der weltweit 1000 effizienten Lösungen für ein sauberes Wirtschaftswachstum aus. Nach dem Erfolg des ersten Solarflugs um die Welt gründete Bertrand Piccard die Stiftung, um die 1000 Lösungen auszuwählen, die die Umwelt auf rentable Weise schützen. Nun ist EINHUNDERT Energie Teil davon und reiht sich ein in einer Stiftung, die von namhaften Klimakämpfern wie Al Gore, Paul Coelho und Richard Branson unterstützt wird.


Webinar mit EINHUNDERT Energie (25. April 2020):

Seien Sie am 07.05.2020 um 18:00 Uhr live dabei und lernen Sie einen der Gründer von EINHUNDERT Energie im Webinar kennen. In diesem Webinar wird Dr. Ernesto Garnier die Motivation hinter der Gründung von EINHUNDERT Energie erläutern und Ziele der Crowdinvesting-Kampagne vorstellen. Im Anschluss an die Unternehmenspräsentation können Sie in einer Q&A-Session Ihre Fragen stellen. Falls Sie bereits vor der Veranstaltung Fragen über das Unternehmen oder das Finanzprodukt einreichen möchten, können Sie diese gerne an kundendialog@wiwin.de senden. Hier geht es zur Anmeldung.

Pressemeldung zu Zusammenarbeit TAG Immobilien AG und EINHUNDERT Energie GmbH (09. April 2020):

“Jetzt erst recht” – unter diesem Motto unterstreicht das Immobilienunternehmen, welches (Stand März 2020) mehr als 84.000 Wohnungen in Deutschland bewirtschaftet, dass mit unveränderter Motivation eine nachhaltige und digitale Energieversorgung in die Bestandsgebäude gebracht wird. In einer Zeit, in der die Wirtschaft vor großen Herausforderungen steht, setzt die TAG Immobilien AG klar auf Zukunft und lässt mehr und mehr ihre Mieter von der Energiewende profitieren: mit günstigem Solarstrom vom eigenen Dach sowie monatlicher Echtkostenabrechnung über den verbrauchten Strom. Das Modell nennt sich Mieterstrom und wird von der deutschlandweit vertretenen EINHUNDERT Energie GmbH umgesetzt. Der Mieterstromanbieter installiert Photovoltaikanlagen sowie smarte Zählertechnologie und beliefert die Mieter der Gebäude mit günstigem Ökostrom.

Hier finden Sie die komplette Pressemeldung.


Starke Netzentlastung durch lokale Stromerzeugung (03. April 2020):

Der Verbrauch der PV-Mieterstromanlagen ist von Februar bis März um ganze 10% angestiegen. Gleichzeitig beginnt der Frühling und so ging die Solarstromproduktion durch die PV-Mieterstromanlagen um mehr als 170% nach oben. Alles in allem macht das eine Autarkiesteigerung von 17% auf 34%. Das heißt, die Kunden von EINHUNDERT nutzen gerade doppelt so viel Strom vom eigenen Dach und entlasten die Stromnetze.


Umsatz- und Bestellrekord in Q1 2020 (02. April 2020):

Trotz Corona-Krise ist EINHUNDERT weiter auf Kurs, die sehr ambitionierten Wachstumsziele zu erreichen. So belaufen sich realisierte Umsätze und Bestellungen von PV-Mieterstromanlagen und Messtechnik bereits zum Stichtag 31.03. auf über 700.000€ brutto. Zusätzlich zu den bereits erfolgten Bestellungen laufen derzeit weit fortgeschrittene Planungen mit Kunden über weitere Großprojekte bundesweit. Zwar gibt es bei einzelnen Umsetzungen derzeit Verzögerungen aufgrund einer Beschränkung des Gebäudezugangs für Dritte, die Auftraggeber sind aber fest entschlossen, die Installation unmittelbar nach Aufhebung der Ausgangsbeschränkungen freizugeben. „In der Immobilienbranche beginnt die Energiewende gerade erst so richtig. Unsere Kunden wollen die gemeinsamen Projekte unbedingt realisieren“, so die Vertriebsleiterin Sarah Seiler.

 

 

 

 

 

 

 


Auch in der Corona-Krise steht fest: Die Energiewende ist nicht aufzuhalten (26. März 2020):

EINHUNDERT Energie beobachtet die Entwicklungen und Neuigkeiten hinsichtlich der Ausbreitung der Coronavirus-Pandemie genau und bewertet die Situation sowie die Auswirkungen auf das Team, die Kunden sowie Lieferanten, Installateure und das Unternehmen kontinuierlich.

Was sich bereits deutlich zeigt: Die Nachfrage bricht nicht ein, im Gegenteil. Allein am vergangenen Wochenende gingen knapp 30 Anfragen für das PV-Mieterstrom-Komplettpaket von Immobilieneigentümern online bei EINHUNDERT Energie ein. Auch die Großkunden, immerhin, gemessen an der Anzahl ihrer Wohneinheiten, 3 der top 12 Wohnungsbaugesellschaften, sind weiterhin fest entschlossen, die gemeinsamen Projekte zügig umzusetzen. Daher erwartet das Unternehmen nach heutigem Stand weiterhin Wachstum im laufenden Jahr. Eher aber rechnet man mit Verzögerungen: Zum einen, da die Installationen und Inbetriebnahmen neuer Anlagen in der aktuellen Situation mehr Zeit in Anspruch nehmen können. Zum anderen, weil es vereinzelt zu Kurzarbeit auf Seiten der Solar- und Elektroinstallateure oder zu Bauverboten kommen kann. In solch einer Situation würden sich Verzögerungen ergeben, die lediglich eine Verschiebung, aber keinen Auftragsverlust bedeuten. Dies könnte dazu führen, dass ein Teil der für 2020 geplanten Umsätze erst 2021 realisiert wird. Ein Teil der für 2020 geplanten Anlagen ist aber bereits in der Umsetzungsphase und wird derzeit fertiggestellt. Das Gute ist, dass eine Verzögerung von Installationen keine kritischen Auswirkungen auf die Immobilieneigentümer oder Mieter hat, außer, dass sie sich gegebenenfalls gedulden müssen.

Auch die Produktion von Solarmodulen in China wird aktuell wieder hochgefahren, sodass im Weltmarkt Angebot und Nachfrage wieder ausgewogen sind. Der zwischenzeitliche Produktionsrückgang hat sich bis auf wenige Ausnahmen nicht auf das Geschäft von EINHUNDERT ausgewirkt.

Seit dem 16. März arbeitet das gesamte Team aus dem Home-Office und ist wie gewohnt per Mail und Telefon erreichbar. Da bei EINHUNDERT seit der Geburtsstunde cloudbasiert gearbeitet wird und das Team Home-Office-erfahren ist, bedeutet die neue Arbeitssituation lediglich einen höheren Abstimmungsaufwand. Das Unternehmen und seine Großkunden sind nach wie vor fest entschlossen und setzen weiter die geplanten Projekte um, um die Energiewende in Städten und Ballungszentren voranzutreiben.


Neue Anlagen werden installiert! (18. März 2020):

Auch im März geht es weiter – allein in diesem Monat installiert und nimmt EINHUNDERT gemeinsam mit seinen Solarteurpartnern PV-Mieterstromanlagen in ganz Deutschland verteilt in Betrieb, die jährlich über 50 Haushalte mit günstigem Solarstrom versorgen können.


TV-Beitrag bei ntv (25. Februar 2020):

Ein spannender TV-Beitrag über EINHUNDERT Energie im Ratgeber „Bauen & Wohnen“ auf ntv. Eine Vermieterin sowie eine Mieterin berichten, wie es ist, Strom vom eigenen Dach zu beziehen und Verbrauchs- und Kostentransparenz im Online-Kundenportal zu haben.

Hinweis: Dieses Angebot richtet sich nicht an Staatsbürger*innen der Vereinigten Staaten von Amerika.

Back To Top