Überspringen zu Hauptinhalt

Die Projektdetails enen Solar II

enen Solar II PV-Anlage Niederroßla Luftbild
enen Solar II PV-Anlage Niederroßla Luftbild
enen Solar II Eckdaten

Emittentin des Nachrangdarlehens ist die enen Dachprojekte zur Nutzung von photovoltaischer Energie UG (haftungsbeschränkt) & Co. KG Bündel 6.

* Prognosen sind kein sicherer Indikator für die künftige Wertentwicklung.
** Verzögerungen zwischen EEG-Inbetriebnahme und Netzanschluss resultiert aus Lockdown-bedingten Verzögerungen beim Netzbetreiber, der zum Anschluss ein Niederspannungskabel verlegen musste.

Die PV-Anlage befindet sich auf den Dächern eines landwirtschaftlichen Betriebes in Niederroßla, Thüringen.

enen-solar-II Karte

Quelle: Google Maps

Die PV-Anlage wurde 2020 auf den Dächern eines landwirtschaftlichen Betriebs errichtet. Ein Nutzungsvertrag mit dem Eigentümer liegt für die EEG-Laufzeit von 20 Jahren vor mit der Option auf zweimalige Verlängerung um jeweils 5 Jahre für die Emittentin. Ebenso liegt ein Straßenmitbenutzungsvertrag inklusive Kabelgestattung zwischen der Gemeinde Ilmtal und der Emittentin sowie ein Gestattungsvertrag mit der ansässigen Kirche vor, auf deren Grundstück sich die Zähleranschlussäule befindet.

Die Anlage wurde von der Konzernmutter enen endless energy GmbH im Rahmen eines Generalunternehmer-Vertrages projektiert und schlüsselfertig errichtet. Diese übernimmt auch die kaufmännische Betriebsführung. Die technische Betriebsführung inklusive werktäglicher Fernüberwachung sowie jährliche Wartung der Anlage übernimmt die enen Klupsch PV Dachanlagen Betriebsführungs GmbH ein Unternehmen der enen Gruppe. Ferner besteht eine Photovoltaikversicherung sowie eine Haftpflichtversicherung für die Anlage.

Die Anlagestrategie der Vermögensanlage sieht vor, das Nachrangdarlehen in die Finanzierung einer PV-Anlage zu investieren. Die PV-Anlage soll dann im Eigenbestand gehalten werden, um so Einnahmen aus dem Betrieb der Anlage zu erzielen.

enen-solar-II Kapitalbedarf

Abb. Kapitalbedarf

Das Gesamtinvestitionsvolumen inklusive aller Finanzierungsnebenkosten und Gebühren beläuft sich auf ca. 351.000 Euro. Davon sollen 260.000 Euro über die Crowdfinanzierung eingeworben werden. Daraus ergibt sich ein Eigenkapitalbedarf für das geplante Vorhaben in Höhe von etwa 91.000 Euro. Das Eigenkapital wurde durch das Konzernmutterunternehmen enen endless energy GmbH eingezahlt. Eine Fremdfinanzierung ist nicht geplant.

Die von der Crowd eingeworbenen Mittel werden dazu verwendet, die Verpflichtungen aus einem Generalunternehmer-Vertrag zur schlüsselfertigen Errichtung der Photovoltaik-Aufdachanlage Niederroßla zu erfüllen.

Da der Vergütungstarif in Höhe von 8,09 Cent für jede eingespeiste Kilowattstunde Strom gesetzlich festgelegt ist und der zuständige Verteilnetzbetreiber zur vorrangigen Abnahme des erzeugten Solarstroms gesetzlich verpflichtet ist, lassen sich die Umsatzerlöse der PV-Anlage Niederroßla auf Basis der prognostizierten Solarerträge für die nächsten zwanzig Betriebsjahre relativ gut prognostizieren.

Die Zins- und die jährlichen Teiltilgungen werden aus den jährlichen Stromerträgen der PV-Anlage bedient. Die Rest-Tilgung des verbleibenden valutierten Anlagebetrages zum Ende der Laufzeit der Kapitalanlage soll über eine Anschlussfinanzierung finanziert werden.

enen-solar-II Ertragsprognose

*Prognosen sind kein sicherer Indikator für die künftige Wertentwicklung.

Verpflichtungen

Um die Interessen der Anleger zu wahren, hat sich die Emittentin durch gesonderte Vereinbarung zu folgenden Maßnahmen verpflichtet. So müssen mindestens 90.000,- Euro an Eigenkapital in der Gesellschaft verbleiben bis alle Ansprüche der Anleger bedient wurden. Gewinnausschüttungen sind während der Nachrangdarlehenslaufzeit ebenfalls nicht zulässig. Ein Verkauf der PV-Anlage oder der Kommanditanteile ist untersagt, es sei denn die daraus erzielten Mittel werden zur Refinanzierung der Darlehen verwendet und sind dafür ausreichend. Die Emittentin nimmt keine weiteren Verbindlichkeiten auf.

Des Weiteren besteht eine Patronatserklärung über 80.000 Euro der enen endless energy GmbH für alle Verbindlichkeiten auf Ebene der Emittentin.

Die enen-Gruppe

Die Firmengruppe der enen endless energy GmbH leistet seit 19 Jahren einen konkreten Beitrag zur Energiewende: Sie stellt bewusst und aktiv alternative und nachhaltige Formen der Gewinnung von Strom aus erneuerbaren Energiequellen für die menschliche Nutzung bereit. Dazu legte sie zu Beginn ihren Arbeitsschwerpunkt auf die Entwicklung, die Finanzierung und den Bau von ertragsstarken Windparks, Biogas-, Biomasse-, Photovoltaik- und Wasserkraftanlagen in ausgewählten Ländern der Europäischen Union. Seit 2008 arbeitet sie ausschließlich im Bereich Freiflächen- und Aufdach-Photovoltaikanlagen. Die ihr zur Verfügung stehenden finanziellen Mittel nutzt die Firmengruppe effizient, um ein Höchstmaß an ökonomischem Erfolg für ihre Kunden zu generieren. Dies sichert enen endless energy dauerhaft zufriedene Abnehmer für ihre ökologischen und nachhaltigen „Produkte“.

enen-solar-II Jürgen Mäurer

Jürgen Mäurer ist geschäftsführender Gesellschafter der enen endless energy GmbH sowie auch in der Geschäftsführung der Emittentin tätig und als Management-Experte seit 1995 in internationaler Tätigkeit und Führungserfahrung in verschiedenen Ingenieurskontexten mit Schwerpunkt Erneuerbare Energien (Wind und PV) tätig. Im Einzelnen hier einsehbar.

Organigramm

enen Solar II Organigramm

Die enen Dachprojekte zur Nutzung von photovoltaischer Energie UG (haftungsbeschränkt) & Co. KG Bündel 6, Bruder-Kremer-Straße 6, 65549, Limburg a. d. Lahn fungiert als Anbieterin und Emittentin des Nachrandarlehens „enen Solar II“. Sie ist unter der Nr. HRA 3420 in das Handelsregister des Amtsgericht Limburg a. d. Lahn eingetragen. Ihr Hauptgeschäftszweck besteht im Bau und Betrieb von photovoltaischen Dachanlagen.

Hinweis: Dieses Angebot richtet sich nicht an Staatsbürger*innen der Vereinigten Staaten von Amerika.

An den Anfang scrollen