skip to Main Content
Energieversorgung Der Zukunft Mit Den Bürgerwerken

Energieversorgung der Zukunft mit den Bürgerwerken

Erneuerbar und in Bürgerhand

Noch immer wird der überwiegende Teil des in Deutschland produzierten Stroms in Atom- und Kohlekraftwerken hergestellt. Weil der gesamte Strom aus Wind- und Solaranlagen in Bürgerhand nach dem Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) ins Netz eingespeist und über die Börse zentral vermarktet wird, ist es bisher kaum möglich, nachhaltig erzeugten Strom regional einzukaufen. Auch lässt sich nicht mehr nachvollziehen, ob der gekaufte Strom von der Photovoltaikanlage des Nachbarn stammt oder aus einem Kohlekraftwerk.

Um dies zu ändern und die Energiewende auf regionaler Ebene voranzubringen, gründeten engagierte Studierende mit den Bürger werken bereits 2013 ihren eigenen Energieversorger. Unabhängig von den großen Energieversorgern, die mit Kohlestrom ihren Umsatz machen, bieten DIE BÜRGERWERKE nachhaltig erzeugten Strom von Bürgern für Bürger: Sie sind genossenschaftlich organisiert und arbeiten gezielt mit lokalen Gemeinschaften, die zusammen Solaranlagen oder Windräder installiert haben und den so erzeugten Strom den Bürgern vor Ort verkaufen möchten.

Laut der Online-Plattform GRUENDERSZENE.DE gehören DIE BÜRGERWERKE zu den zehn Tech-Firmen mit dem schnellsten Umsatzwachstum zwischen 2014 und 2016.

Mittlerweile agiert das Energiewende-Netzwerk bundesweit und hat sich zum größten Zusammenschluss von Energiegenossen schaften in Deutschland mit einer breiten Basis von mehr als 5.000 Bestandskunden entwickelt. Parallel zur regionalen Kundengewinnung haben sich DIE BÜRGERWERKE mit ihrem Bürgerstromangebot erfolgreich als bundesweiter Ökostromanbieter im Internet positioniert. Laut der Online-Plattform GRUENDERSZENE.DE gehören DIE BÜRGERWERKE zu den zehn Tech-Firmen mit dem schnellsten Umsatzwachstum zwischen 2014 und 2016. Um ihr vielfach ausgezeichnetes, innovatives Projekt weiter voranbringen zu können, haben sich DIE BÜRGERWERKE für eine Wachstumsfinanzierung über WIWIN entschieden. Damit haben nicht mehr nur Stromkunden, sondern auch Sie als Anleger die Chance, an der Energiewende unmittelbar teilzuhaben, indem Sie die Bürger werke durch Risikokapital in Form eines Nachrangdarlehens unterstützen.

Nachhaltige Energie für Alle: Im Interview mit Felix Schäfer

Felix Schäfer ist Vorstandsmitglied der Bürgerwerke eG, der Anbieterin dieser Kapitalanlage.

WIWIN: Was machen die Bürgerwerke?

Felix Schäfer: Um unsere Vision einer erneuerbaren, regionalen und unabhängigen Energieversorgung in Bürgerhand zu erreichen, haben sich mehr als 70 Energiegenossenschaften mit über 12.000 Mitgliedern aus ganz Deutschland zusammengeschlossen. Unsere unabhängige Gemeinschaft versorgt seit 2014 Menschen mit erneuerbarem Bürgerstrom aus Solar-, Wind- und Wasserkraft, der ausschließlich in Deutschland produziert wird. Jeder Bürger kann durch die Beteiligung an Bürgerenergieanlagen oder den Bezug von Bürgerstrom Teil unserer Bewegung werden und seine eigene Energieversorgung mitgestalten.

Mit treuen Bestandskunden und einem Jahresumsatz von mehr als drei Mio. Euro decken wir schon heute unsere Betriebs- und Kapitalkosten.

WIWIN: Was haben die Bürgerwerke seit der Gründung erreicht?

Felix Schäfer: Als genossenschaftliches Sozialunternehmen führen wir soziale, ökologische und ökonomische Ziele zusammen, indem wir uns konsequent für eine Energiewende in Bürgerhand einsetzen. Für unser Engagement wurden wir u.a. mit dem Deutschen Solarpreis und dem Next Economy Award ausgezeichnet. Mit treuen Bestandskunden und einem Jahresumsatz von mehr als drei Mio. Euro decken wir schon heute unsere Betriebs- und Kapitalkosten. Wir haben in den letzten drei Jahren eine solide Geschäftsbasis aufgebaut, unser Geschäftsmodell für kontinuierliches Kundenwachstum erprobt und sind für weiteres Wachstum somit bestens aufgestellt.

WIWIN: Sie haben gerade eine Wachstumsfinanzierung mithilfe von Crowdinvesting durchgeführt. Weshalb haben Sie sich für eine Schwarmfinanzierung entschieden?

Felix Schäfer: Die Bürgerwerke sind der einzige Stromversorger, der sich vollständig in der Hand von Energiegenossenschaften befindet. Die Wertschöpfung bleibt somit bei den Aktiven, die sich für den Klimaschutz einsetzen. Nun sind wir einen Schritt weitergegangen und haben mit der Schwarmfinanzierung über WIWIN auch Privatpersonen die finanzielle Unterstützung der Bürgerwerke ermöglicht. Mit dem Crowdinvesting können wir zusätzlich unsere Bekanntheit erhöhen und die Idee der Bürgerenergie weiter verbreiten.

WIWIN: Welche Möglichkeiten bieten die Bürgerwerke all jenen, die zu spät gekommen sind, um an der Wachstumsfinanzierung teilzuhaben?

Felix Schäfer: Wer die Vision der dezentralen Energiewende in Bürgerhand unterstützen möchte, der ist natürlich vor allem als Kunde ganz nah dran, um die regionalen Erzeugerstrukturen zu stärken. Das ist wie auf dem Wochenmarkt, wo ich einkaufe. Natürlich ist es auch möglich, sich einer der vielen Energiegenossenschaften in Deutschland als Mitglied anzuschließen oder sogar selbst aktiv einzubringen. In jedem Fall können sie aber die Entwicklung der Bürgerwerke verfolgen, nicht nur auf der WIWIN-Plattform, sondern auch über unsere Social-Media-Kanäle oder unseren Newsletter, in dem wir über weitere Möglichkeiten der Beteiligung informieren.

Back To Top