Überspringen zu Hauptinhalt

Das Chancen-Profil von Frischepost

Frischepost schafft die Verbindung zwischen landwirtschaftlichen Betrieben und Konsument/innen in der Stadt. Für viele Landwirt/innen und Produzent/innen lässt sich so die Herausforderung der Direktvermarktung und des ansonsten hohen Preisdrucks meistern. Verbraucher/innen finden eine direkte und digitale Möglichkeit ihren Anspruch an Regionalität und Gesundheit in ihren Lebensmitteleinkäufen abzubilden. Somit löst Frischepost nicht nur auf Konsumentenseite einen starken Bedarf, sondern unterstützt auch die regionale Landwirtschaft.

Die Online-Nachfrage für Lebensmittel steigt stark an. Der Markt wächst mit einer Rate von über 20%7 und birgt für die Zukunft ein hohes Potential für das Frischepost-Konzept.

7 bevh.org, August 2019, https://www.bevh.org/fileadmin/content/05_presse/Auszuege_Studien_Interaktiver_Handel/Inhaltsverzeichnis_fu__r_bevh_Gesamtbericht_Interaktiver_Handel_in_Deutschland_2018.pdf

Durch ein Partnerkonzept (ähnlich Franchise), ist es Frischepost möglich zeit- und kosteneffizient in weitere Metropolregionen zu expandieren.

Das Kerngeschäft von Frischepost hat sich mit der Entwicklung der eigenen Tools und Plattform, um eine Software-Komponente erweitert, welches sich in der Zukunft ebenfalls als Umsatztreiber erweisen kann, mit attraktiven EBIT-Margen.

Frischepost ist vor allem in der norddeutschen Region bereits als Marke für nachhaltige und hochqualitative Produkte und Service etabliert. Diese Markenbotschaft wird durch eine überregionale Berichterstattung auch in anderen Städten in Deutschland vermittelt und vereinfacht somit den Partner/innen vor Ort den Aufbau der Marke. In Zukunft können basierend auf der starken Marke auch neue Geschäftsmodelle oder Produktneuheiten entwickelt werden.

Juliane Willing und Eva Neugebauer sind als Gründerinnen in unterschiedlichen medialen Formaten, aber auch auf Konferenzen präsent und haben sich im Lebensmittel- aber auch im Start-Up Bereich einen Namen gemacht. Die Bekanntheit der beiden wird von Frischepost für die Gewinnung von Neukund/innen und Partner/innen genutzt.

Die Investor/innen von Frischepost agierten nicht nur als erste Geldgeber/innen sondern bringen sich aktiv in der operative Geschäft zu den Themen Netzwerk, Franchise, Marke und Handel ein. Das junge Team profitiert somit von einer Bandbreite an Expertise und Fachwissen.

Die derzeitige (Frühjahr 2020) Krisensituation in Deutschland hat den Wandel zum Online-Lebensmitteleinkauf begünstigt. Außerdem kann auch ein stärkerer Fokus auf Regionalität nach den derzeitigen Erfahrungen noch einmal relevanter werden, da Frischepost nicht von anderen Akteuren einer Supply Chain abhängig ist.

Hinweis: Die Projektbeschreibung auf der Plattform erhebt nicht den Anspruch, alle Informationen zu enthalten, die für die Beurteilung der angebotenen Anlage erforderlich sind. Bitte nutzen Sie die Möglichkeit, der Emittentin über die Plattform Fragen zu stellen, informieren Sie sich aus unabhängigen Quellen und holen Sie fachkundige Beratung ein, wenn Sie unsicher sind, ob Sie diesen Darlehensvertrag abschließen sollten.

Hinweis: Dieses Angebot richtet sich nicht an Staatsbürger*innen der Vereinigten Staaten von Amerika.

An den Anfang scrollen