Fremdkapital

Fremdkapital (Gegenbegriff zu Eigenkapital) wird für eine bestimmte Zeit (befristet) zur Verfügung gestellt. Im Vergleich zum Eigenkapitalgeber ist der Fremdkapitalgeber nicht am Unternehmen beteiligt, hat also keinen direkten Einfluss auf das Unternehmen und partizipiert nicht an der Steigerung des Unternehmenswertes. Der Fremdkapitalgeber erhält dafür eine Vergütung in Form von Zinsen.