skip to Main Content

Rendite

Die Rendite (oder auch: Effektivverzinsung) steht im Bank- und Finanzwesen für die Höhe des Gesamtertrags aus einer Kapitalanlage im Verhältnis zur Höhe des eingesetzten Kapitals.

Details zur Rendite

Die Rendite wird in Prozent ausgedrückt: Je höher die Rendite, desto besser. Sie setzt sich aus den Erträgen (bspw. Zinsen und Dividenden) zusammen, von denen die Aufwendungen (bspw. Agio und weiterer Gebühren) abgezogen werden müssen. Die Rendite gibt also Auskunft über die tatsächliche Verzinsung (Effektivverzinsung) einer Investition. Dies ist ein Vorteil gegenüber dem Nominalzins, da die Rendite den Vergleich von Kapitalanlagen mit unterschiedlichen Kondititionen ermöglicht.

Besonders eindrücklich ist der Unterschied zwischen Nominalzins und Rendite bzw. Effektivverzsinung bei Aktien. Ein Aktienkäufer erhält keinen feste Verzinsung für das Halten der Aktie. Dafür kann er allerdings von Kurssteigerungen sowie Dividendenausschüttungen profitieren.

Back To Top