Wirkungsgrad

Der Wirkungsgrad gibt das Verhältnis von Nutzen und Aufwand bei der Umwandlung von Energie in Prozent an. Je höher der Nutzen im Verhältnis zum Aufwand, desto größer/besser ist der Wirkungsgrad.

Rechenbeispiel Wirkungsgrad

Ein Verbrennungsmotor kann von 100 Litern zugeführtem Treibstoff (Aufwand), nur Fortbewegung für eine Energie von 34 Litern erbringen (Nutzen). Der Wirkungsgrad beträgt somit 34/100 = 0,34 bzw. 34 %. Bei Elektromotoren liegt der Wirkungsgrad deutlich höher, da zum Beispiel keine Energie durch die Verbrennung von Kraftstoffen verloren geht.