skip to Main Content
Got Bag Gewinnt Den Regionalen Spieltagswettbewerb Der GRÜNDERloge

Got Bag gewinnt den regionalen Spieltagswettbewerb der GRÜNDERloge

Das Mainzer Rucksack-Startup Got Bag hat am vergangenen Samstag den ersten Spieltagswettbewerb der GRÜNDERloge gewonnen. Bewerben konnten sich regionale Startups mit einem nachhaltigen Fokus. Initiiert wurde der Wettbewerb im Rahmen der GRÜNDERloge, eines Gemeinschaftsprojekts vom 1. FSV Mainz 05 und, der Online-Plattform für nachhaltige Investments. Got Bag konnte dabei die hochkarätige Jury von seinem Produkt überzeugen, dem weltweit ersten Rucksack dessen Material überwiegend aus recyceltem Meeresplastik besteht.

In der GRÜNDERloge können Startups aus den Bereichen Nachhaltigkeit, Social Entrepreneurship und Regionalität ihre Geschäftsideen vor ausgewählten Gästen pitchen und vom großen Netzwerk beider Kooperationspartner profitieren. Den spannendsten Projekten der drei Kategorien wird im Verlauf der Saison ein eigener Wettbewerb gestiftet, verbunden mit der Chance, sich im Umfeld des 1. FSV Mainz 05 einer größeren Öffentlichkeit vorzustellen.

Am Samstag war es dann das erste Mal soweit und vier nachhaltige Startups sind im Wettbewerb mit regionalem Schwerpunkt gegeneinander angetreten. Mit dabei waren:

  • Cargosteps, Frankfurt. Lückenloses, unternehmensübergreifendes Logistik-Tracking mit eingespartem Kommunikationsaufwand und weniger Leerfahrten.
  • Praktikumsjahr, Fulda. Ein persönliches Orientierungsjahr für Schulabgänger mit der Vermittlung von alle zwei Monaten wechselnden Praktika.
  • Frischepost Rhein-Main, Mainz. Der Online-Hofladen und Lieferservice für regionale Lebensmittel im Rhein-Main Gebiet – vom Acker auf den Teller.
  • Got Bag, Mainz. Der weltweit erste Rucksack, der unter anderem aus 3,5kg Meeresplastik hergestellt wird.

Die vier Startups hatten die Möglichkeit, sich in einem drei-minütigen Pitch vorzustellen und in einer Gesprächsrunde weitere Fragen zu beantworten. Zu gewinnen gab es eine Werbefläche im exklusiven Umfeld vom 1. FSV Mainz 05: Das Gewinner-Startup kann sich auf der Bande im Stadion präsentieren und so eine deutschlandweite Werbewirkung erzielen. Dieser Preis hat einen fünfstelligen Gegenwert und stellt eine einzigartige Werbemöglichkeit dar.

Ausschlaggebend für die Wahl des Gewinners war neben der Innovationskraft und dem Kundennutzen vor allem ein Faktor: Das Potenzial der Geschäftsidee, einen langfristigen positiven Impact zu erzeugen und die Welt dadurch wirklich nachhaltig zu verbessern. Dabei fiel der vierköpfigen Fachjury die Entscheidung sichtbar schwer; Die Jury bestand aus Oliver Michels (Mainz-05), Carolin Wagner (Station UG), Mischa Jung (Investitions- und Strukturbank Rheinland-Pfalz) und Klaus Wächter (Business Angels Rheinland-Pfalz). Letztendlich hat sich das Mainzer Rucksack-Startup Got Bag, vertreten durch Gründer Benjamin Mandos gegenüber den anderen Startups durchgesetzt. Auch Matthias Willenbacher, Gründer von WIWIN zeigt sich überzeugt von dem Mainzer Startup: „Bei der Abkehr von Plastik sind vielseitige Lösungswege gefragt. Got Bag setzt ein eindeutiges Zeichen gegen die zunehme Vermüllung der Weltmeere durch Plastik und konnte in kurzer Zeit bereits beeindruckende Erfolge vorweisen.“

Die GRÜNDERloge in der OPEL ARENA wird auch bei weiteren Heimspielen des FSV zum Austausch zwischen Startups, Investoren und Multiplikatoren genutzt.

Sie interessieren sich für weitere spannende Themen rund um Nachhaltigkeit oder nachhaltige Geldanlagen? Abonnieren Sie hier unseren Newsletter und erhalten Sie zusätzlich einen Willkommensbonus i.H.v. 50 EUR auf Ihre erste Investition!

Informationen zu Quellen & Bildrechten

Back To Top