skip to Main Content
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Mindestanlage
ab 500 Euro
Verzinsung
6,00% p.a.
Tilgung
endfällig
jährliche Auszahlung
Zinsen

Frischepost

Dieses Projekt ist erfolgreich abgeschlossen. Eine Investition ist leider nicht mehr möglich. Hier finden Sie unsere aktuellen nachhaltigen Kapitalanlagen.

Die Eckdaten:

  • Zinsen: 6,00% p.a.
  • jährliche Auszahlung der Zinsen
  • Laufzeit: bis 31.12.2024
  • Rückzahlung der Anlagesumme am Laufzeitende
  • Investition ab 500 Euro
  • Investitionsbetrag muss durch 100 teilbar sein
  • Maximaler Investitionsbetrag: 25.000 Euro
  • Gesamtvolumen: 450.000 Euro
  • Gutschein: 5% Rabatt auf jeden Einkauf bei Frischepost Hamburg und Frischepost Rhein-Main, gültig bis 31.05.2021. Den Gutscheincode senden wir Ihnen nach Geldeingang auf dem Konto der Emittentin zu.

Frischepost, der Online-Hofladen für frische, nachhaltig produzierte Lebensmittel, wurde im Juli 2015 in Hamburg gegründet. Die Gründerinnen und Geschäftsführerinnen Juliane Willing und Eva Neugebauer unterstützen mit ihrem Online-Shop und Lieferservice regionale landwirtschaftliche Betriebe, Manufakturen, Bäckereien, Brauereien und Fleischereien in der Direktvermarktung, damit diese sich auf ihr Kerngeschäft konzentrieren können.

Die Erzeuger/innen profitieren hierbei von fairen Preisen, die Verbraucher/innen von einer Lieferung der Lebensmittel ohne Umwege, sowie einer hundertprozentigen Transparenz. Zu den Kund/innen zählen nicht nur Privathaushalte, sondern auch Kitas, Restaurants und Firmen, die sich z. B. täglich den Frischepost Smart Fridge mit frischen Lebensmitteln befüllen oder Obstkisten liefern lassen.

Frischepost beschäftigt derzeit 89 Mitarbeiter/innen. Zu Beginn erhielten die beiden Gründerinnen Unterstützung durch ein Social Impact Stipendium, sowie das technologieorientierte Exist-Stipendium des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie. Weiteres Kapital folgte vor allem von privaten Investor/innen, die langfristig an Bord bleiben und auf das nachhaltige Geschäftsmodell setzen. Das Unternehmen wirtschaftet in Hamburg bereits profitabel (EBIT positiv).

Nach dem erfolgreichen Proof-of-Concept in Hamburg weiten die Unternehmerinnen ihr Regionalkonzept des nachhaltigen digitalen Hofladens nun aus. Das Hamburger Erfolgsmodell wird ab sofort in Form eines Partnerprogramms weitergegeben. Die Frischepost-Plattform inklusive der IT-Systeme, der Marke und des gesamten Know-Hows werden an eigenständige Unternehmer/innen mit einem eigenen, lokalen Produzent/innen-Netzwerk lizenziert. Die Lizenznehmer/innen werden dabei auch bezüglich der Auswahl von Lieferant/innen und dem Produktsortiment unter Beachtung der Auswahlkriterien unterstützt.

Der erste Lizenzpartner, die Frischepost Rhein-Main GmbH & Co. KG hat sein Geschäft Mitte April 2020 mit der Belieferung von Privathaushalten im Raum Mainz bereits aufgenommen. Der Standort wird von einem lokalen Team rund um Matthias Willenbacher und Anna Goedrich aufgebaut und verantwortet. Drei weitere Standorte sollen noch dieses Jahr folgen: die Eröffnung in Köln wird bereits geplant, mit potentiellen Partner/innen in Berlin und München werden bereits erste Gespräche geführt.

Fünf Jahre nach Gründung beobachtet das Team hinter Frischepost, dass sich das Bewusstsein der Verbraucher stark in Richtung nachhaltigen Konsum und Online-Lebensmittel verändert. In Zeiten der Corona-Krise werden Lieferdienste von Lebensmitteln noch einmal besonders nachgefragt. Frischepost erlebt daher gerade einen regelrechten Boom im Privatkundengeschäft: der monatliche Privatkundenumsatz hat sich von Februar bis April mehr als versiebenfacht.

Unterlagen zum Download

Aktuell sind keine Downloads vorhanden.

Hinweis: Dieses Angebot richtet sich nicht an Staatsbürger*innen der Vereinigten Staaten von Amerika.

Back To Top