skip to Main Content

Das Angebot im Detail

Anbieterin und Emittentin der vorliegenden Kapitalanlage ist die „Wi IPP GmbH & Co. KG“, Schneebergerhof 14, 67813 Gerbach. Die Gesellschaft ist auf unbestimmte Zeit errichtet.

Der Gesellschaftszweck der Emittentin besteht im Betrieb und in der Verwaltung von Einrichtungen und Anlagen, die erneuerbare Energien erzeugen, sowie der dafür notwendigen Infrastruktur. Der Emittentin ist die Beteiligung an anderen Gesellschaften, deren Gegenstand der Betrieb und die Verwaltung von Einrichtungen und Anlagen ist, die erneuerbare Energien erzeugen, gestattet. Die Gesellschaft ist zu allen in direktem oder indirektem Zusammenhang stehenden Geschäften und Maßnahmen befugt.

Die Emittentin wird den Nettoerlös aus dem Angebot der nachrangigen Schuldverschreibung dazu verwenden, den Abschluss der Projektentwicklung, die Errichtung sowie die erste Phase des Betriebszeitraums der Windenergieanlage „Windrad Schwarzenberg“ zu finanzieren. Darüber hinaus können bis zu 25% des eingeworbenen Kapitals auch in andere Gesellschaften investiert werden, an denen die Emittentin sich beteiligt.

Nachrangige Inhaberschuldverschreibung, unterteilt in Teilverschreibungen mit einer Stückgröße von 500,00 Euro

Die Anleiheschuldnerin verpflichtet sich vorbehaltlich des Nachrangs der Anleihebedingungen, die nachrangigen Teilschuldverschreibungen zum Nennbetrag am dritten Bankarbeitstag nach dem Ende der Laufzeit zurückzuzahlen.

4,25% p.a. des Nennbetrages während der Laufzeit. Sind Zinsen für einen Zeitraum von weniger als einem Jahr zu berechnen, erfolgt die Berechnung auf den Tag genau nach der Methode act/act. Die Zinsen werden jährlich nachträglich an jeder Zinsperiode gezahlt. Die Zinsperiode endet jährlich am 31.12. Zinstermin ist jeweils der dritte Bankarbeitstag nach Ablauf einer Zinsperiode. Die erste Zinszahlung ist am 06. Januar 2020 fällig.

Wenn Sie das Wertpapier nach dem 05.07.2019 erwerben, setzt sich der fällige Gesamtbetrag, den Sie überweisen müssen, aus dem Anleihebetrag und den Stückzinsen zusammen. Die Stückzinsen sind diejenigen Zinsen, die Sie zum ersten Zinstermin (in diesem Fall ist das der 06.01.2020) ausgezahlt bekommen. Das folgende Video erklärt das Konzept der Stückzinsen.

Der Mindest-Investitionsbetrag liegt bei 500,00 Euro. Anlagebeträge müssen durch 500 teilbar sein.

Es existiert keine Einzelanlegerschwelle.

Das Emissionsvolumen beträgt 999.500,00 Euro.

Die Laufzeit der nachrangigen Inhaberschuldverschreibung beginnt am 05. Juli 2019 und endet am 31. Dezember 2024, soweit nicht zuvor eine Kündigung aus wichtigem Grund erfolgt ist.

Ein ordentliches Kündigungsrecht des jeweiligen Anleihegläubigers besteht nicht. Ein etwaiges Recht zur außerordentlichen Kündigung der nachrangigen Teilschuldverschreibungen aus wichtigem Grund bleibt hiervon unberührt (§ 10 der Anleihebedingungen).

Es besteht das Risiko des Totalverlusts des Anlagebetrags und der Zinsansprüche. Der Eintritt einzelner oder das kumulative Zusammenwirken verschiedener Risiken kann erhebliche nachteilige Auswirkungen auf die erwarteten Ergebnisse der Emittentin haben, die bis zu deren Insolvenz führen könnten.

Individuell können dem Anleger zusätzliche Vermögensnachteile entstehen, etwa wenn der Anleger den Erwerb der Kapitalanlage durch ein Darlehen fremdfinanziert, wenn er trotz des bestehenden Verlustrisikos Zins- und Rückzahlungen aus der Kapitalanlage fest zur Deckung anderer Verpflichtungen einplant. Solche zusätzlichen Vermögensnachteile können im schlechtesten Fall bis hin zur Privatinsolvenz des Anlegers führen. Daher sollte der Anleger alle Risiken unter Berücksichtigung seiner persönlichen Verhältnisse prüfen und gegebenenfalls individuellen fachlichen Rat einholen. Von einer Fremdfinanzierung der Kapitalanlage (z.B. durch einen Bankkredit) wird ausdrücklich abgeraten.

Die Kapitalanlage ist nur als Beimischung in ein Anlageportfolio und nur für Anleger geeignet, die einen entstehenden Verlust bis zum Totalverlust ihres Anlagebetrages hinnehmen könnten. Diese Kapitalanlage eignet sich nicht für Anleger mit kurzfristigem Liquiditätsbedarf und ist nicht zur Altersvorsorge geeignet.

Es wird kein Agio erhoben.

Die Zeichnung des Wertpapiers ist von der Umsatzsteuer befreit, die Besteuerung der Erträge aus dem Wertpapier erfolgt nach dem Einkommensteuergesetz. Die Emittentin/Anbieterin übernimmt nicht die Zahlung von Steuern für den Anleger.

Im Fall der Eröffnung des Insolvenzverfahrens über das Vermögen der Emittentin werden Forderungen aus diesen nachrangigen Schuldverschreibungen erst nach den Forderungen im Sinne von § 39 Absatz 1 Nr. 1 bis 5 der Insolvenzordnung erfüllt.

Hinweis: Dieses Angebot richtet sich nicht an Staatsbürger*innen der Vereinigten Staaten von Amerika.

Back To Top