skip to Main Content
Umweltbewusster Reisen – So Geht’s

Umweltbewusster reisen – so geht’s

Sie haben Ihren Urlaub für dieses Jahr noch nicht gebucht? Wir haben einige Tipps, wie Sie dabei besonders nachhaltig vorgehen können.

Laut Umweltdatenbank wird Tourismus dann als nachhaltig gesehen, „wenn er einen Umgang mit allen Ressourcen in einer Art und Weise ermöglicht, dass ökonomische, soziale und ästhetische Bedürfnisse erfüllt werden können und gleichzeitig die kulturelle Integrität, essentielle ökologische Vorgänge und die Biodiversität erhalten bleiben.“

Problematisch wird das Einhalten des Nachhaltigkeitsziels allerdings oft schon bei der Wahl des Reisemittels. Um das Traumziel zu erreichen, muss meist das Flugzeug herhalten. Doch gerade Fliegen trägt maßgeblich zum Klimawandel bei. Vor allem, wenn die Reisedauer nicht mit der Entfernung im Verhältnis steht. Klar also, dass ein Wochenendtrip mit dem Flugzeug nach London oder Paris nicht mit Nachhaltigkeit punkten kann.

Mal nicht in die Ferne schweifen

Wählen Sie statt einer Fernreise doch einmal ein Ziel in oder um Deutschland. Auch in der näheren Umgebung gibt es wunderschöne Naturlandschaften zu erkunden, wie etwa die sächsische Schweiz, oder interessante Kulturen zu entdecken. Manche Nationen beneiden uns gerade um die kulturelle Vielfalt, die innerhalb Europas auf engstem Raum existiert. Dabei kann oft auf das Flugzeug verzichtet werden und beispielsweise der Zug als nachhaltigeres Reisemittel dienen. Falls es doch das Flugzeug zum Urlaubsort sein muss, können Sie Ihre CO2-Emissionen jedoch auch kompensieren: Auf atmosfair.de rechnen Sie ganz einfach den CO2-Fußabdruck Ihres Fluges aus und können ihn durch Spenden in Klimaschutzprojekte ausgleichen. Das ist sogar steuerlich absetzbar.

Achtsam planen

Achten Sie schon bei der Planung Ihrer Reise auf Gütesiegel wie beispielsweise Blaue Flagge, TourCert oder Viabono. Diese garantieren Ihnen ein nachhaltiges, ökologisches und umweltbewusstes Vorgehen der Reiseanbieter. Auch bei Unterkünften kann man auf Nachhaltigkeit achten. Bei bookitgreen.com finden Sie viele Übernachtungsmöglichkeiten, die Nachhaltigkeitskriterien erfüllen.

Das Urlaubsziel anders entdecken

Sie möchten Ihren Urlaubsort klimafreundlich und aus der Perspektive der meisten Einheimischen kennenlernen? Dann benutzen Sie vor Ort doch am besten öffentliche Verkehrsmittel. So können Sie aktiv etwas für die Umwelt bewirken. Außerdem sieht man so oft mehr von der Landschaft und kann ganz nebenbei interessante Menschen kennenlernen.

Natur und Umwelt respektieren

Müll gehört in Abfalleimer und auf Pfaden sollte man bleiben, um die Pflanzenwelt nicht zu zerstören. Das gilt im Urlaub wie Zuhause. Leider befinden sich oft Unmengen von Müll an den Straßenrändern. Zum Respekt vor Natur und Umwelt zählt auch das Schonen von Ressourcen. Muss die Klimaanlage oder die Heizung wirklich den ganzen Tag über laufen? Bedarf es eines täglichen Handtuchwechsels? Achten Sie auf Ihre Gewohnheiten, sie mindern nicht Ihren Komfort.

Lieber lokal genießen

Vermeiden Sie All-Inclusive-Verpflegung. Bei solchen Anbietern werden täglich Tonnen von Essen weggeworfen. Ein alles andere als nachhaltiges Konzept! Außerdem tut es Ihrer Gesundheit ebenso wenig gut. Essen Sie stattdessen lieber in einheimischen Restaurants und bestellen Sie nur so viel, wie Sie auch wirklich essen können. Lokale Restaurants sind oft auf Touristen angewiesen. So lernen Sie außerdem das lokale Essen und die Menschen vor Ort kennen. Auch bei Souvenirs lohnt es sich übrigens, in kleine Läden zu schauen.

Dieser Beitrag bietet eine kleine Anregung, wie Sie die eigene Reise nachhaltiger gestalten können. Viele weitere Tipps finden Sie auf Seiten wie FAIRunterwegs oder Atmosfair. Der Anbieter Accept-Reisen bietet beispielsweise vollständig geplante nachhaltige Reisen an.

Wohin auch immer Sie Ihre Reise führt: WIWIN wünscht Ihnen einen schönen und erholsamen Urlaub.

Sie interessieren sich für weitere spannende Themen rund um Nachhaltigkeit oder nachhaltige Geldanlagen? Abonnieren Sie hier unseren Newsletter und erhalten Sie zusätzlich einen Willkommensbonus i.H.v. 50 EUR auf Ihre erste Investition!

Informationen zu Quellen & Bildrechten

Back To Top