skip to Main Content

Das Unternehmen im Detail

Die Markus Hörning GmbH ist ein in Rodewisch ansässiges, überwiegend auf Eigenkapitalbasis operierendes Immobilienunternehmen, welches 2016 gegründet wurde. Es ist Teil der familiär geführten Hörning Unternehmensgruppe und im Bereich des Immobilienmanagements, Wohnungsbaus, der energetischen Sanierung und der Projektentwicklung im Bereich barrierefreier Seniorenwohnungen tätig.

Der Geschäftsführer ist Markus Hörning, der als gelernter Kaufmann für Grundstücks- und Wohnungswirtschaft bereits viele Jahre Erfahrung in der Branche sammeln konnte. 2015 folgte dann die Zertifizierung zum Gutachter mit der Akkreditierung als Sachverständiger für Immobilienbewertung.

Es werden fast alle relevanten, zeit- und kostenintensiven Leistungsbausteine – von der Projektvorbereitung und -durchführung, der Bauabwicklung, über Standort- und Objektanalysen, bis hin zur Vermietung und Verwaltung – unter Markus Hörnings Leitung entweder durch die Emittentin selbst oder durch externe Dienstleister erbracht, insbesondere die recoHyp GmbH, an der Markus Hörning zu 37,5 % beteiligt ist und deren Geschäftsführer er ist. Die externen Leistungserbringer sind über Dienstleistungsverträge mit der Markus Hörning GmbH verbunden.

Die Zielsetzung der Markus Hörning GmbH ist die Umsetzung innovativer Wohnraumkonzepte für bezahlbaren Wohnraum unter ökologischen Aspekten. Ökonomie, Ökologie und Soziales sind gleichsam wichtig. Mieter und ggf. vorhandene Interessenten mit ernsthaftem Kaufinteresse entscheiden hinsichtlich Raumaufteilung, Nutzung und Ausstattung mit, was die Akzeptanz, Identifikation und Bindung der Nutzer stark erhöht und für eine langfristige Bindung der Mieter sorgen soll. Die Markus Hörning GmbH hat bisher bereits 17 Projekte erfolgreich umgesetzt.

Ein Creditreform-Auszug der Markus Hörning GmbH vom 18.03.2019 bescheinigt ihr eine „gute Bonität“. Gemeinsam mit der korrespondierenden PD (Probability of Default) gibt der Bonitätsindex der Creditreform deren Einschätzung der Wahrscheinlichkeit an, dass ein Kreditnehmer innerhalb eines Jahres ausfällt. Die Probability of Default der Markus Hörning GmbH nach Einschätzung der Creditreform liegt bei 0,53%, was deutlich unter dem Durchschnitt in Deutschland liegt (1,41%, Stand 2018).

Objekt: Kirchplatz 1 in Lengenfeld

Ein attraktives, um 1910 errichtetes, innerstädtisches und unter Denkmalschutz stehendes freistehendes Massivhaus mit ansprechender Fassade und 3 Vollgeschossen sowie Dachgeschoss mit insgesamt 10 Einheiten mit funktioneller Gliederung gemäß Mieterliste. Das Haus ist teilunterkellert (Gewerbe zur Straße), das Dachgeschoss ist zu Wohnzwecken ausgebaut. Jede Wohnung verfügt mindestens über eine Garage oder einen Stellplatz. Die Grundrissgestaltungen der Wohneinheiten sind zweckmäßig und entsprechend den Nachfragen. Es erfolgte eine grundhafte Sanierung 1999 durch den Voreigentümer sowie eine Teilmodernisierung 2018 in 3 neuvermieteten Wohnungen. Das Wohn- und Geschäftshaus ist an das öffentliche Versorgungsnetz voll angebunden. Am Objekt bestehen keine Bau- oder Altlasten.


Objekt: Weststraße 22 in Reichenbach

Ein um 1913 errichtetes, innerstädtisches und unter Denkmalschutz stehendes Reihen-Massivhaus mit ansprechender Fassade und 3 Vollgeschossen sowie Dachgeschoss mit 3 Wohneinheiten und 1 Gewerbefläche. Das Haus ist voll unterkellert, dass Dachgeschoss ist zu Wohnzwecken ausgebaut. Jede Wohnung hat einen großzügigen Mieterkeller sowie zusätzlich separate Abstellräume für Fahrräder. Vor dem Mehrfamilienhaus sowie auf dem angrenzenden Solbrigplatz befinden sich mindestens 10 Stellplätze. Es erfolgte eine grundhafte Sanierung 2008 durch den Voreigentümer. Das Mehrfamilienhaus ist an das öffentliche Versorgungsnetz angebunden (Straßenausbau, Abwasserkanal, Gas- und Stromanschluss). Auch an diesem Objekt bestehen keine Bau- oder Altlasten.

In beiden Objekten sollen die von der Emittentin beauftragten Sanierungsarbeiten voraussichtlich Mitte Juli beginnen. Es ist ein Sanierungszeitraum von 3 Monaten geplant. Zuerst erfolgt die Überarbeitung der Heizungsanlagen, dann die Dämmung der Dachgeschossdecke. Parallel zur Dachgeschossdecke beginnt die Sanierung der Treppenhäuser und Keller. Aktuell sind alle Wohneinheiten vermietet. Die Vermietung der letzten Gewerbefläche im Objekt „Kirchplatz 1“ soll unmittelbar nach der Fertigstellung der Sanierungsarbeiten erfolgen.

Hinweis: Dieses Angebot richtet sich nicht an Staatsbürger*innen der Vereinigten Staaten von Amerika.

Back To Top